Tag : Menschenrechte

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Menschenrechte"

Beschneidung bezeichnet einen chirugischen Eingriff am weiblichen oder männlichen Geschlechtsorgan, siehe Beschneidung (weiblich), siehe Beschneidung (männlich). Hier wird ein Teil der Schamlippen bei dem Mädchen und bei dem Jungen die Vorhaut entfernt. Daneben finden sich noch weitere Varianten. Keine Beschneidung im Koran Der Koran nennt allerdings keine Anweisung. Der Islam kennt in der Hauptsache eine ..

Weiter lesen

lateinisch: ius naturale Naturrecht ist das Recht, das nicht durch die Gesetzgebung des Staates zustande kommt. Das Naturrecht ist demzufolge überstaatlich bzw. vorstaatliches Recht, welches dem Menschen aufgrund seiner Natur zukommt. Die Vorstellung vom Naturrecht steht im Gegensatz zum Rechtspositivismus. Die Idee des Naturrechts liegt bereits in der griechischen Philosophie begründet, insbesondere der Stoa. Im ..

Weiter lesen

Die Bill of Rights sind die ersten zehn Zusätze zur Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie wurden vom amerikanischen Kongress am 25. September 1789 beschlossen und bis zum 15. Dezember 1791 von allen Bundesstaaten ratifiziert (bestätigt, genehmigt). Die Bill of Rights gewähren den Einwohnern bestimmte unveräußerliche Rechte. Die Besonderheit liegt vor allem darin, dass ..

Weiter lesen

»United Nations International Children’s Emergency Funds« UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Es wurde 1946 gegründet. Anfangs hat sich UNICEF vor allem um Kinder in Europa gekümmert: Nach dem Zweiten Weltkrieg herrschte auch bei uns große Not. UNICEF versorgte Kinder mit Lebensmitteln, Kleidung und Medikamenten, weil es dies alles für viele nicht mehr gab. ..

Weiter lesen

Kurzform: ai amnesty international ist eine weltweite, von Regierungen, politischen Parteien, Ideologien, Wirtschaftsinteressen und Religionen unabhängige Mitgliederorganisation. Auf der Grundlage der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wendet sich ai gegen schwer wiegende Verletzungen der Rechte eines jeden Menschen auf Meinungsfreiheit, auf Freiheit von Diskriminierung sowie auf körperliche und geistige Unversehrtheit. Finanziert wird ai ausschließlich über Mitgliedsbeiträge ..

Weiter lesen

Die Wurzeln der Menschenrechte liegen bereits in der Antike, bezogen sich jedoch hier nur auf die Angehörigen der griechischen Polis bzw. im römischen Reich auf die Bürger Roms. Mit der Entwicklung des Christentum setzte sich schließlich der Gedanke durch, dass der Mensch Abbild Gottes (Gen 1,27) ist. Damit ließ sich nun die Gleichheit aller Menschen ..

Weiter lesen

Die »Internationale Aktion gegen die Beschneidung von Mädchen und Frauen« wurde 1996 auf Initiative von Christa Müller, der Ehefrau von Oskar Lafontaine, gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern zählten auch Norbert Blüm, Katharina Focke und Günther Jauch. Erstes Ziel des Vereins ist die direkte Hilfe in betroffenen afrikanischen Ländern. INTACT hilft Initiativen vor Ort bei Informations- und ..

Weiter lesen

FGM

Female Genital Mutilation: weibliche Genitalverstümmelung FGM hat sich als Begriff zur Abgrenzung der weiblichen Beschneidung (siehe Beschneidung (weiblich)) gegenüber der männlichen (siehe Beschneidung (männlich)) bei vielen Organisationen wie GTZ, Terre des Femmes und INTACT durchgesetzt. Der Begriff betont völlig zu recht das Ausmaß eines Eingriffs in die körperliche Unversehrtheit eines Kindes, der keine medizinische Notwendigkeit ..

Weiter lesen

Unter Zivildienst versteht man den im Falle der Anerkennung als Wehrdienstverweigerer geleisteten Ersatzdienst. Das Grundgesetz garantiert das Grundrecht auf Kriegsdienstverweigerung (Art. 4 Abs. 3) aus Gewissensgründen (siehe Glaubensfreiheit). Der Zivildienst muss in einer der öffentlichen Wohlfahrt dienlichen Institution (z.B. im Heil- und Pflegebereich) abgeleistet werden und ist länger als der Wehrdienst. Zuständig für das Anerkennungsverfahren ..

Weiter lesen

Menschenrechte sind die angeborenen unveräußerlichen Rechte eines jeden Menschen, die die moralische und rechtliche Basis der Menschheit bilden. Sie sind vor- und überstaatlich, d.h. höher gestellt als die Rechte des Staates. Sie können daher auch nicht von diesem verliehen, sondern nur als solche anerkannt werden. Zu den Menschenrechten gehören: 1) die sog. liberalen Verteidigungsrechte: das ..

Weiter lesen