Tag : Liebe

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Liebe"

lateinisch sexus: Geschlecht Sexualität bezeichnet die Gesamtheit der mit dem Geschlechtstrieb zusammenhängenden Empfindungen, Bedürfnisse, Verhaltens- und Handlungsweisen. Jedoch gibt es unterschiedliche Vorstellungen von Sexualität. Das hängt davon ab, in welcher Kultur man aufgewachsen ist, was die Eltern vorgelebt haben oder welche eigenen sexuellen Erfahrungen gemacht wurden. Der Mensch lebt als Mann oder Frau und ist ..

Weiter lesen

Das Wort Liebe bezeichnet die in der Natur des Menschen angelegte Zuneigung zu einer Person und zu Gott. In der Liebe zeigt sich die tiefe Sehnsucht nach gemeinschaftlicher Begegnung und Erfüllung. Im Ja zum Mitmenschen bejaht der Liebende sich selbst. Die Selbstachtung ist Basis und Frucht jeder Form der Liebe. Im AT wird der Begriff ..

Weiter lesen

Dem Islam ist der Begriff der Nächstenliebe in seiner christlichen Deutung fremd. In ihm stehen Recht und Gerechtigkeit vor Mildtätigkeit und erwiesener Liebesbezeugung. Dennoch wird im Qur’ân (siehe Koran) immer wieder die Barmherzigkeit Gottes (rahma) betont und ist das Gebot der Nachsicht und der vergebenden Gunst auch dem Islam nicht fremd. Wichtiger als Liebe im ..

Weiter lesen

Liebe oder Güte (Sanskrit: maitrî; Pâli: mettâ) ist eine der herausragendsten Tugenden des Buddhismus. Sie ist die aus der Einsicht in die universale Verwobenheit aller karmisch (siehe Karma) bedingten Phänomene resultierende Haltung umfassender Benevolenz. Güte ist das allen Wesen (Menschen und Tieren) erzeigte Wohlwollen, die vollendete Identifikation mit allem Lebenden und damit mehr als anthropozentrische ..

Weiter lesen

Mitleid oder Mit-Leiden (karunâ) ist die Tugend des sympathetischen Mitempfindens am Leid oder Schicksal der Menschen und aller anderen Lebewesen. Dieses Mit-Leiden ist gleich der Liebe oder Güte (maitrî) nicht emotional bestimmt und erschöpft sich nicht in einem gefühlsbetonten Erbarmen oder bedauernder Anteilnahme, aber auch nicht in einer aktiven, auf »Rettung« oder »Heilung« bedachten Zuwendung. ..

Weiter lesen

Das Wort bezeichnet im weitesten Sinn die Eigenart der Geschlechter und alle Beziehungen zwischen ihnen. Meist versteht man darunter aber nur die mit dem sexuellen Begehren verbundenen Empfindungen und Verhaltensweisen. Menschliche Sexualität dient nicht nur der Fortpflanzung. Sie ist nur zu einem geringen Teil triebhaft festgelegt, sondern wird weitgehend durch den Einfluss der Umwelt und ..

Weiter lesen

griechisch: Agape = “Liebe” Die Agapefeier ist eine besondere Form des Abendmahls. Das Abendmahl ist dabei zu einem gemeinschaftlichen Essen ausgeweitet, bei dem alle Gaben geteilt werden. Das Agapemahl wird in vielen Gemeinden am Gründonnerstag in Erinnerung an das letzte Abendmahl Jesu gefeiert. Tags: Abendmahl, Agape, Altes Testament, Christlicher Glaube, Eucharistie, Liebe, Mutter Teresa, Praxis ..

Weiter lesen