Startseite » Nachschlagen » Paulusbriefe

Paulusbriefe


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

In den Briefen des Apostels Paulus und seiner Schüler wird bestimmten Gemeinden der Glaube an Jesus Christus – und was dieser Glaube bewirkt – ausführlich dargelegt. Die Briefe beantworten Fragen zu Situationen, die die Christinnen und Christen im alltäglichen Leben zu bewältigen hatten. Es geht um Gemeindeprobleme, wie auch um zentrale theologische Themen (Rechtfertigung, Schöpfung und Erlösung, Kreuzestheologie u. a.).
Zugleich mussten die Verfasser mit Nebenströmungen der urchristlichen Mission kämpfen, die dem Evangelium abträglich waren. Daneben musste sich Paulus für seine Mission unter Nichtjuden zunächst rechtfertigen und betonte dabei: »Ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben, die Juden zuerst und ebenso die Griechen« (Röm 1,16). Schließlich bestätigte eine Zusammenkunft der Apostel in Jerusalem Paulus offiziell in seinem Missionsauftrag unter den nichtjüdischen Völkern (Gal 2,9).

Nicht alle Briefe, die Paulus im NT zugeschrieben werden, sind von ihm persönlich geschrieben.
Echte Paulusbriefe: