Startseite » Nachschlagen » Karwoche

Karwoche


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Karwoche heißt die Woche vor Ostern (abgeleitet vom althochdeutschen Wort »kara« = Trauer, Klage). Sie beginnt mit dem Palmsonntag und endet am Karsamstag. Lange Zeit durften während der Karwoche – und das galt auch für die anschließende Osterwoche – keine knechtlichen Arbeiten verrichtet werden. Außerdem fanden keine Gerichtsverhandlungen statt und es durften keine Schulden eingetrieben werden. In dieser Zeit wurden Gefangene und Straffällige freigelassen oder begnadigt.

Die Kartage bilden den Höhepunkt der Vorbereitung auf Ostern. In der Karwoche gedenken die Christen des letzten Abendmahles (siehe Gründonnerstag) und des Leidens und Sterbens Jesu (siehe Karfreitag). Während dieser Tage bereiten sie sich auf Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu von den Toten, vor.

Im Englischen heisst die Karwoche »Holy Week« und im Französischen wird sie als »semaine sainte« bezeichnet, also »Heilige Woche«.