Tag : Lateinamerika

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Lateinamerika"

Die phönikische Handelsstadt Tyrus (heute Sur), gut 50 km nördlich von Haifa im heutigen Libanon gelegen, wurde auf einer vorgelagerten Insel gegründet und diente im 2. Jahrtausend als ägyptischer Handelsposten. Nach Erlangung der Selbstständigkeit begründeten Purpurherstellung und Fernhandel – beides Spezialitäten der Phönikier – den sprichwörtlichen Reichtum (Sach 9,3) des Stadtstaates. Eine Blüte erlebte Tyrus ..

Weiter lesen

Am Ende des Hauptpasses von der südlichen Küstenebene in die Jesreel-Ebene erhebt sich einer der grössten und bedeutendsten Siedlungshügel des Heiligen Landes der Tel Megiddo. Mehr als 3.000 Jahre lang beherrschte Megiddo die wichtigste Handels- und Heerstrasse zwischen Ägypten und dem Zweistromland. Über eine Rampe erreicht man das ehemalige Nordtor, das Salomo auf den Fundamenten ..

Weiter lesen

Die Stadt Nimrud, die einstige Königsstadt Kalchu, die in der Bibel unter dem Namen »Kelach« (Gen 10,11ff) auftaucht, wurde unter König Assurnasipal II. im 9.Jahrhundert v.Chr. Hauptstadt des Assyrerreiches (später von Chorsabad und Ninive abgelöst). Der Ort liegt im Nordirak, nahe beim Zusammenfluss von Tigris und Großem Zab. Der König ließ zunächst einen Kanal ausheben, ..

Weiter lesen

Die Hafenstadt Haifa wurde erstmalig im 2. Jahrhundert n.Chr. erwähnt. Die von Juden bewohnte Stadt wurde während der Kreuzzüge weitgehend zerstört und stand bis 1918 unter islamischer Herrschaft. Im Jahre 1868 ließen sich Deutsche nieder, die eine Ansiedlung errichteten und Industrieanlagen und Geschäfte aufbauten. Wirtschaftlichen Aufschwung erhielt Haifa, als 1905 eine Eisenbahnstrecke nach Damaskus und ..

Weiter lesen

Maschrek (arab. Mashriq = »Osten« bzw. »Land des Sonnenaufgangs«). Bezeichnung für die Staaten Ägypten, Israel (Palästina), Jordanien, Libanon, Syrien und Irak. Mit der arabisch-islamischen Expansion im 7. Jh. etablierte sich im Mashriq das Kalifat von Damaskus und später jenes von Bagdâd. Danach beherrschten verschiedene, zumeist türkische Dynastien die Region. Von 1517 bis 1918 gehörte die ..

Weiter lesen

Das Kidrontal trennt den Ölberg von der Stadt Jerusalem. Jesus hat dieses Tal oft durchschritten, wenn er durch das »Goldene Tor« in den Tempel ging, oder wenn er auf den Ölberg stieg. Auch der Weg nach Betanien in das Haus seines Freundes Lazarus sowie sein letzter Gang nach Getsemani führt durch diese Tal. Hier finden ..

Weiter lesen

Der Ölberg ist ein mit Ölbäumen (Olivenbäumen) bewachsener Höhenzug. Er erhebt sich im Osten von Jerusalem und ist durch das Kidrontal von Jerusalem getrennt. Der Ölberg wird von den Juden als heilig verehrt, weil sich hier die Gräber der Propheten Haggai, Zachariah und Maleachi befinden. Die Christen verbinden den Ölberg mit Begebenheiten aus dem Leben ..

Weiter lesen

Ninive (assyrisch »Ninua«), am Fluss Tigris gegenüber der heutigen irakischen Stadt Mossul gelegen, wurde von König Sanherib (705-681 v. Chr.) zur Hauptstadt des assyrischen Großreiches erhoben. Unter Sanherib und seinen Nachfolgern wurde Ninive zu einer der größten Städte jener Zeit. Ausgrabungen haben zahlreiche Prunkbauten, Kunstgegenstände und insbesondere die Keilschriftbibliothek König Assurbanipals (669-627) ans Licht gebracht; ..

Weiter lesen

Die Via Dolorosa ist der Weg in Jerusalem, dem Jesus kreuztragend folgte, von der Stätte der Verurteilung durch Pontius Pilatus bis nach Golgota, wo er gekreuzigt und begraben wurde. Der Betrachtung dieses Leidensweges (siehe Passion) dienen die bekannten 14 Kreuzwegstationen; neun von ihnen haben ihren Ursprung in den Berichten der Evangelien, die fünf übrigen entsprechen ..

Weiter lesen

Das Katharinenkloster wurde am Fuße des Mosesberges errichtet, an der Stelle, an der nach christlicher Tradition der Brennende Dornbusch (siehe Ex 3,1ff) gestanden haben soll. Seit frühchrisdtlicher Zeit fühlten sich Pilger von der Heiligkeit des Ortes besonders angezogen. Benannt wurde das Kloster nach der heiligen Katharina von Alexandria, die im 4. Jahrhundert zur Märtyrerin gemacht ..

Weiter lesen