Tag : Jodo

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Jodo"

Gründer der japanischen Jôdo Shinsh? (1173-1263), der grössten Schule des siehe Amidismus. Er kam aus der Tendai-sh? (siehe Tendai), von der er sich zu Beginn des 13. Jh. abwandte. Danach schloss er sich zunächst Hônen Shônin, dem Gründer der Jôdo-sh?, an, gründete dann aber eine eigene Schule, die er Jôdo Shinsh? nannte. In der Folge ..

Weiter lesen

Oberbegriff für alle auf Shinran Shônin (1173-1263) sich berufenden Richtungen der japanisch-buddhistischen Amida-Lehre. siehe Jodo-shu, siehe Jodo Shinshu www.navayana.ch Tags: Amidismus, Buddhismus, japanische, Jodo, Jodo-shu, Religionen, Shin-Buddhismus, Shinshu, Welt..

Weiter lesen

Jôdo Shinsh?. »Wahre Schule des Reinen Landes«, kurz auch Shin-sh? genannt. Aus der Jôdo-sh? (siehe Jodo-shu) hervorgegangene und heute grösste Richtung des Amidismus, die von Shinran Shonin (1173-1263) gegründet und unter Rennyo Shônin (1415-1499) weiter ausgebildet wurde. Die Schule basiert auf dem Sukhâvatîvy?ha, dem »S?tra des Landes der Glückseligkeit«. Im Zentrum der Lehre steht das ..

Weiter lesen

Amitâbha (skt.), Amida (jap.), O-mi-t’o Fo (chin.). Einer der fünf transzendenten Buddhas (Dhyâni-Buddhas). Ihm zugeordnet ist der Dhyâni-Bodhisattva siehe Avalokiteshvara. siehe Amidismus, siehe Dhyani-Buddhas, siehe Panchen Lama www.navayana.ch Tags: Amida, Amitabha, Buddhismus, Jodo, Jodo-shu, Shinshu, Welt..

Weiter lesen

Oberbegriff für all jene Richtungen des siehe Mahayana-Buddhismus, die die Verehrung des transzendenten Buddha Amitâbha (chin. O-mi-t’o Fo; jap. Amida) zum Inhalt haben. Im 1./2. Jh. in Indien entstanden, gelangte die Lehre ab dem 5. Jh. nach China, wo sie sich als »Schule des Reinen Landes« (Ching-t’u-tsung) formierte. Im 12. Jh. erreichte sie Japan, wo ..

Weiter lesen