Tag : Exodus

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Exodus"

Der Begriff hat zwei biblische Bedeutungen: 1. Der Auszug der Israeliten aus Ägypten, wie er im Alten Testament nachzulesen ist. Die Beschreibung der Wüstenwanderung und der Gesetzgebung (Zehn Gebote) findet sich in den biblischen Büchern 2. Mose bis 5. Mose. 2. Das zweite Buch des Mose wird auch Exodus (siehe Exodus(Buch)) genannt, weil das Buch die ..

Weiter lesen

Als Wüstenwanderung werden die 40 Jahre des Exodus des Volkes Israel bezeichnet, von denen das Alte Testament im Pentateuch berichtet. Die Israeliten ziehen unter Mose auf verschiedenen Umwegen, mit zahlreichen Zwischenaufenthalten durch die Wüste der Halbinsel Sinai und werden von Gott durch Wasser, Manna und Wachteln ernährt. Die Route dieser Wanderung lässt sich nicht eindeutig ..

Weiter lesen

Als Volk Israel werden die Angehörigen der zwölf Stämme Israels bezeichnet. Diese zwölf Stämme gehen auf die zwölf Söhne Jakobs zurück, der nach Gen 32,23-33 den Ehrennamen Israel erhielt. Oft wird der Ausdruck »Volk Israel« aber nur für die Israeliten verwendet, die von Gott erwählt und unter Moses Führung aus der Knechtschaft in Ägypten befreit ..

Weiter lesen

Durch das Schilfmeer zogen die Israeliten beim Exodus trockenen Fußes auf der Flucht vor dem ägyptischen Heer. Diese Rettungserlebnis wurde bestimmend für das Gottesverhältnis der Israeliten. Über die genaue geographische Lage des Schilfmeeres besteht keine volle Sicherheit. Nach dem Elohisten folgen die Israeliten nicht der kürzesten Route nach Palästina, sondern JHWH führt sie einen Umweg ..

Weiter lesen

Josua war in der Bibel der Nachfolger des Mose (Dtn 31,7), der die Israeliten bei der Eroberung des Landes Kanaan anführte. Nachdem Mose die Generation des Exodus vom Roten Meer zum Ostufer des Jordan geführt hatte, zog Josua mit der zweiten Generation über den Jordan. Nach Moses Tod sprach Gott zu Josua und wies ihn ..

Weiter lesen

Die Wachtel ist eine Hühnerart, die den Israeliten nach der Exoduserzählung als Speise in der Wüste diente. Der etwa 20 Zentimeter lange braune Vogel mit rostgelben Streifen nährt sich von Insekten und Getreidekörnern. In Palästina sind Wachteln Zugvögel, die im März aus dem Süden eintreffen und im September wieder abziehen. Oft kommen die Vögel nach ..

Weiter lesen

hebräisch: Aharon Aaron ist der ältere Halbbruder von Mose und dessen engster Vertrauter und Helfer vor dem Auszug aus Ägypten und während der Zeit der Wüstenwanderung (siehe Wüstenzug) . Als es darum ging, die Israeliten davon zu überzeugen, dass Mose von Gott einen besonderen Auftrag erhalten hatte, spielte Aaron eine entscheidende Rolle, da er sehr ..

Weiter lesen

Der Rastafarianismus ist eine religiöse Bewegung, die vor allem durch die farbigen Bewohner Jamaikas geprägt und getragen wird. Er stützt sich symbolisch auf die (englische) Bibel, spirituell auf west-afrikanische Religionen und psychologisch auf die Erfahrung der afrikanischen Sklaven. Anfang des 20. Jahrhunderts tritt der farbige Jamaikaner Marcus Garvey für das Selbstbewusstsein und die eigene kulturelle ..

Weiter lesen

Im gesamten Orient sind Volkszählungen bekannt; sie beziehen sich im Regelfall nur auf Männer. Auch das AT erwähnt mehrfach Volkszählungen, die aber von den einzelnen Verfassern unterschiedlich beurteilt werden. Nach 2.Sam 24,1ff (und dem Parallelbericht 1.Chr 21,1-5) liefert die von David veranstaltete Volkszählung den Beweis dafür, dass er der Versuchung durch Jahwe bzw. den Satan ..

Weiter lesen