Startseite » Nachschlagen » Areopag

Areopag


CC-BY  rpi-virtuell Nachschlagen

ein Hügel in Athen unterhalb der Akropolis.
Bild
Er trägt seinen Namen nach dem Kriegsgott Ares. Er ist ein kleiner Hügel und wird manchmal aus „Marshügel“ genannt.

Auf dem Areopag tagte ursprünglich das höchste Athener Gericht, der Areopag-Rat. Dieser „Rat der Oberen“, zu dem die höchsten Beamten, die Archonten, gehörten, hatte zunächst auch politische Macht, wie sie in etwa dem römischen Senat entsprach. Aber der athenische Politiker Perikles (bald nach 500 – 429 v.Chr.) entzog ihm alle politische Macht und so wirkte der Areopag hernach als oberster Gerichtshof in Sachen, die mit Verrat, Bestechung, Unterschlagung und Betrug zu tun hatten.

Während seiner zweiten Missionsreise hielt Paulus hier eine seiner berühmtesten Reden, die in der Apostelgeschichte überliefert wurde. (Apg 17,16-34)