Startseite » Nachschlagen » Zoroastrier

Zoroastrier


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

damit sind die Anhänger Zarathustras gemeint. Zarathustra, griechisch Zoroaster, altiranischer Prophet, * um 630 (?) v. Chr., gestorben um 553. Zarathustra verkündete einen Dualismus, der in der Gegnerschaft des bösen Geistes gegen den guten Gott, begründet ist und den Menschen zur ethischen Entscheidung herausfordert

Nur ein einziges Mal werden die Zoroastrier, arab. madschus (Magier), im Koran erwähnt, nämlich an der hier behandelten Stelle 22,17. Der Zoroastrismus war Staatsreligion im neupersischen Reich der Sassaniden, die zeitweise Teile von Südarabien beherrschten, so dass auch persisches Gedankengut nach Arabien gelange. Das kann man z.B. daran erkennen, dass es im Koran eine ganze Reihe von persischen Fremdwörtern gibt.