Startseite » Nachschlagen » Töricht

Töricht


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Nach alttestamentlichem Sprachgebrauch ist ein Mensch töricht, wenn er die rechte Ordnung oder Wirklichkeit verfehlt. Als Tor oder Narr wird deshalb nicht nur der bezeichnet, der dumm oder unbesonnen, sondern auch, wer frevlerisch oder gottlos ist. (Spr 12,16; Ps 14,1). Wie der Ungläubige ist auch der Törichte blind für Gottes Werke und Taten. (siehe Klugheit)

Kirchenzeitungen der Nord-Ost-Deutschen Verlagsgesellschaft