Tag : Ontologie

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Ontologie"

Versuch, die Existenz Gottes zu beweisen. Sie gehen dabei von folgenden logischen Überlegungen aus: Der kosmologische Gottesbeweis. Da Erde und Kosmos existieren und alles, was ist, einen Ursprung und eine Ursache hat und nichts aus sich selbst heraus entsteht, muss es eine letzte Ursache geben, von der sich alles Existierende herleitet. Der teleologische Gottesbeweis (telos ..

Weiter lesen

Weltentstehung, Weltlehre siehe Kosmologie (Buddhismus), siehe Schöpfung (Buddhismus), siehe Wirklichkeit (Buddhismus), siehe Ontologie (Buddhismus), siehe Nihilismus (Buddhismus), siehe Kausalität (Buddhismus), siehe Konditionalismus (Buddhismus), siehe Ursache und Wirkung (Buddhismus) Tags: Buddhismus, Buddhismus Weltanschauungen, Kosmologie, Nachschlagen Weltanschauungen, Ontologie, Philosophie Weltreligionen, Propädeutik, Religionen, Schöpfung, Welt, Weltan..

Weiter lesen

Buddha (563-483 v.Chr.) hat sich mit der Frage der Entstehung von Welt und Kosmos nicht befasst. Die kosmologischen Konzeptionen des Frühbuddhismus entsprachen weitgehend den mythologischen Vorstellungen Altindiens von dem stufenweisen Aufbau des Kosmos in verschiedenen Weltregionen. In philosophischer Betrachtung wurde dagegen eine Weltsicht entwickelt, die in ihren neuzeitlichen Ansätzen der wesentlich jüngeren abendländischen Philosophie in ..

Weiter lesen

Erkenntnistheoretische Lehre, bei der nicht von der selbstständigen Ursache eines Ereignisses, sondern von der Gemeinsamkeit seiner Bedingungen ausgegangen wird. Im Buddhismus tritt der Konditionalismus an die Stelle der Kausalität. siehe Kausalität (Buddhismus), siehe Ontologie (Buddhismus), siehe pratityasamutpada, siehe Relativismus (Buddhismus), siehe Wirklichkeit (Buddhismus) Tags: Buddhismus, Kausalität, Konditionalismus, Ontologie, Philosophie Weltreligionen, Pratityasamutpada, Propädeutik, Relativismus, Weltanschauungen, Wi..

Weiter lesen

Die buddhistische Lehre vom Sein (siehe Ontologie) gründet auf der Anschauung, dass alles Dasein und alles Leben auf der gesetzmässigen Kooperation flüchtiger Faktoren (siehe Dharma (Buddhismus)) beruht und es somit nichts auf der Welt geben kann, das unabhängig von anderem existiert und ein selbstständiges Eigensein (svabhâvatâ) aufweist. Ein beharrendes Sein hinter allem Seienden, eine ewige ..

Weiter lesen

siehe anatman (Buddhismus), siehe asvabhavata, siehe Ontologie (Buddhismus), siehe Welt (Buddhismus), siehe pratityasamutpada, siehe Schöpfung (Buddhismus), sie esse est percipi, siehe Wirklichkeit (Buddhismus), siehe Madhyamaka, siehe shunyata, siehe Nihilismus (Buddhismus), siehe Relativismus (Buddhismus), siehe Vijnanavada Tags: Buddhismus, Mensch sein Weltanschauungen, Nachschlagen Werte und Normen, Ontologie, Philosophie Weltanschauungen, Propädeutik, Psychologie Weltreligionen, Sein, Seins-Lehre, Selbstb..

Weiter lesen

Schöpfung« (lat. creatio) kennzeichnet die Geschaffenheit der Welt und ihrer Erscheinungen durch eine höhere Macht (Gott). Der atheistische Buddhismus (siehe Gott (Buddhismus) beruft sich dagegen auf keinen kosmischen Schöpfer oder Erschaffer (lat. creator), so dass ihm Begriffe wie »Schöpfung« oder »Kreatur« fremd sind. siehe Kosmologie (Buddhismus), siehe Welt (Buddhismus), siehe Ontologie (Buddhismus), siehe pratityasamutpada, siehe ..

Weiter lesen

siehe Determinismus (Buddhismus), siehe Dharma (Buddhismus), siehe Kausalität (Buddhismus), siehe Konditionalismus (Buddhismus), siehe Pratityasamutpada, siehe Ontologie (Buddhismus), siehe Schicksal (Buddhismus), siehe Schöpfung (Buddhismus), siehe Welt (Buddhismus), siehe Shunyata, siehe Wirklichkeit (Buddhismus), siehe Wiedergeburt (Buddhismus) Tags: Buddhismus, Konditionalismus, Nachschlagen Weltanschauungen, Ontologie, Philosophie Weltreligionen, Pratityasamutpada, Propädeutik, Schöpfung, Seins-Lehre, Ursache u..

Weiter lesen