Tag : Mittelalter

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Mittelalter"

Im Zusammenhang islamischer Reformbewegungen im Mittelalter spielt die Entwicklung der islamischen mystischen Richtung, des Sufismus (von arabisch Tasawwuf, wahrscheinlich von „suf“ = Wolle, also sich in Wolle kleiden) eine wichtige Rolle. Er war eine Antwort auf die institutionalisierten Erstarrungen in der der »umma«, der Gemeinschaft aller Gläubigen und auf die religiöse Erstarrung, die dem tiefen ..

Weiter lesen

Mit dem Begriff »Kirchenschiff« wird der Innenraum eines Kirchengebäudes bezeichnet. Dabei wird zwischen Haupt- und Neben- bzw. Seitenschiff unterschieden. Eine dreischiffige Kirche hat ein Hauptschiff und je ein Nebenschiff auf jeder Seite. Bei fünfschiffigen Kirchen befinden sich auf jeder Seite des Hauptschiffes je 2 Nebenschiffe. Manche Kirchen haben auch eine Kreuzform im Grundriss. Dann redet ..

Weiter lesen

Abt Suger (1081-1151), war Leiter der Abtei Saint-Denis bei Paris. Der Zeitgenosse von Bernhards von Clairvaux prägte die Kirchenpolitik seiner Zeit und verhalf dem neuen Kunststil der Gotik zum Durchbruch. Abt Suger wurde im Jahre 1081 in bäuerlichen Verhältnissen geboren und von seinem Vater bereits mit 10 Jahren als Oblate in die Abtei Saint Denis ..

Weiter lesen

Die Ketzerinquisition war eine spezielle Form des Inquisitionsverfahrens, das im Mittelalter gegen Ketzer eingesetzt wurde. Das Verfahren trat neben die von den Bischöfen getragene Form der Ketzerverfolgung und wurde 1231 von Papst Gregor IX. ins Leben gerufen. Bei der Ketzerinquisition, die in der Anfangsphase meist denDominikanern übertragen wurde, sind in der Hand des Inquisitors alle ..

Weiter lesen

Die Zeit des Mittelalters umfasst in traditioneller Sicht in etwa die 1.000 Jahre europäischer Geschichte zwischen dem Ende der spätantiken Welt (siehe Spätantike) (um 500) und dem Beginn der Neuzeit (um 1500), der Zeit der Erfindung des Buchdruckes (um 1450), der Entdeckung Amerikas (1492) und dem Beginn der konfessionellen Spaltung der lateinischen Christenheit (1517). In kulturgeschichtlicher ..

Weiter lesen

A) Bezug zur Bibel Zur Zeit Jesu war das Römische Reich politisch allgegenwärtig. Es beherrschte den ganzen Mittelmeerraum und entsprechend auch Palästina. Entsprechend musste der vom Synedrion verhaftete Jesus auch dem römischen Statthalter für einen Prozess übergeben werden. Die politische Autorität des Kaisers stand sowohl für Jesus selbst (Frage nach der Steuermünze), wie auch für ..

Weiter lesen

Mönchsorden, der von Johannes von Matha und Felix von Valois im 12. Jahrhundert gegründet und 1198 bestätigt wurde. Die Trinitarier, die seit 1609 zu den Bettelorden zählen, widmen ihre Kirchen dem Kult der Heiligen Dreifaltigkeit (siehe Trinität) und sind heute vornehmlich in der Seelsorge, vor allem in Missionsgebieten und Strafanstalten tätig. Damit bleiben sie dem ..

Weiter lesen

11. August 1253: Vor 750 Jahren starb Klara von Assisi, eine berühmte Ordensfrau, deren die evangelische und katholische Kirche jährlich gedenken. Sie ließ sich als Achtzehnjährige von Franz von Assisi für die Armutsbewegung gewinnen und floh aus dem vermögenden Elternhaus. Sie gilt als Mitbegründerin des Klarissenordens, der sich strikt am Armutsideal orientiert. Es wird ihr ..

Weiter lesen

Die Kreuzzüge vom 11. bis zum 13. Jahrhundert waren Religionskriege, die im Namen Jesu Christi zur Befreiung des „Heiligen Landes“ geführt wurden. Theologische Voraussetzung war die Verknüpfung der Lehre vom „gerechten Krieg“ mit der volkstümlichen Wallfahrtsfrömmigkeit. Ritter wie die Templer oder Johanniter verstanden sich als „milites christi“, die sich nur durch das Kreuz auf dem ..

Weiter lesen

In einer These formuliert man kurz und genau seine Überzeugung. Zur Zeit von Martin Luther war es üblich, dass sich die Gelehrten mit Thesen auseinandersetzten und zuweilen auch darüber stritten. Vorab wurden diese Thesen veröffentlicht und auf diese Weise anderen zugänglich gemacht. Da es noch keine Zeitung gab, hat man die Thesen entweder verschickt oder ..

Weiter lesen