Tag : Krieg

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Krieg"

(preußischer Offizier) geb.: 01.06.1780 in Burg (Magdeburg). gest.:16.11.1831 in Breslau (an Cholera). Carl von Clausewitz trat 1792 in die preußische Armee ein und nahm am Rheinfeldzug im Rahmen der Koalitionskriege teil. Anschließend besuchte er die Militärakademie in Berlin. Bei der Schlacht von Jena/ Auerstedt geriet er in französische Kriegsgefangenschaft, wurde jedoch zwei Jahre später wieder ..

Weiter lesen

Liborius Wagner wurde vor dem Jahre 1600 in einer alteingesessenen evangelischen Familie im thüringischen Mühlhausen geboren, wo er auch die Schule besuchte. Nach Beendigung der Schule begann er ein Philologiestudium in Leipzig. Später wechselte er zur Universität Straßburg über, wo er erstmals in näheren Kontakt zum dortigen Katholizismus kam. Schließlich begann er unter dem Einfluß ..

Weiter lesen

Die kürzeste Form besteht in kurzen militärischen Meldungen (z.B. die Mitteilung des Sieges der Philister an Eli: 1.Sam 4,17, siehe 2.Sam 11,23ff, 2.Sam 18,29-32). Davon sind längere Berichte zu unterscheiden, die vermutlich zum Zweck der Eintragung in Archive verfasst wurden. Wenn sie auch knapp gehalten sind, entbehren sie nicht der lebhaften Darstellung und erwähnen auch ..

Weiter lesen

(besser: Kriegsregel, aber bekannter unter Kriegsrolle) Eine der vielen Schriften aus den Höhlen von Qumran. Sie zählt zu den eigentlichen Sektenschriften (neben Handschriften mit biblischen Texten des AT und anderen mit Kommentaren dazu) und gibt Anweisungen zum Kampf über den »Krieg der Söhne des Lichtes gegen die Söhne der Finsternis&#171. Die Dartsellung greift auf das ..

Weiter lesen

Krieg ist die mit Waffengewalt geführte Auseinandersetzung zwischen Staaten und Völkern bzw. zwischen Bevölkerungsgruppen oder -schichten innerhalb eines Staates (Bürgerkrieg). Er hat das Ziel, den Gegner niederzuwerfen und zu jedem weiteren Widerstand unfähig zu machen, mit dem Hintergrund, den Gegner zur Erfüllung der Ziele der kriegsführenden Nation/Volk/Bevölkerungs- gruppe zu zwingen, sofern eine andere Lösung des ..

Weiter lesen

Pazifismus – (lat. „Frieden schaffen“) eine Überzeugung, die jeden Krieg und die Beteiligung an Kriegshandlungen ablehnt. Der Ausdruck wird in diesem Sinn seit Anfang des 20. Jahrhunderts gebraucht. Als Vorläufer der Pazifisten werden die sog. „Friedenskirchen“ (Mennoniten, Quäker gesehen. Deren Mitglieder lehnten aufgrund ihres christlichen Glaubensverständnisses (vor allem Jesu Worte in der Bergpredigt) den Waffengebrauch ..

Weiter lesen

Mudschahidin (arab. [Plural] mujâhid?n, [Sing.] mujâhid). Der Begriff bedeutet »die den Jihâd (den Heiligen Krieg) ausüben«. siehe Dschihad, siehe Heiliger Krieg, siehe Hamas, siehe Hizbollah, siehe Al-Qaida, siehe Taliban Tags: 20. Jahrhundert, al-Qaida, Dschihad, Fundamentalismus, Gerechtigkeit, Geschichte, Gesellschaft, Gewalt Werte und Normen, Hamas, Heilige, Heiliger, Hizbollah, Ideologie Geschichte, Ideologien, Islam, Islam Gesellschaft, Konflikt, Konflikte Werte ..

Weiter lesen

Die viel diskutierte Frage nach dem Heiligen Krieg, der sich als Begriff in der Bibel wiederfindet, ist noch nicht entschieden. Sicher ist, dass es das Wort »Heiliger Krieg« im AT nicht gibt; aber an drei Stellen (Mi 3,5; Jer 6,4; Joel 4,9) kommt »heiligt …..den Krieg« vor. Doch spielt dies wohl auf die Grundaussage von ..

Weiter lesen

theologische, juristische und philosophische Lehre. Sie setzt sich mit der Frage auseinander, unter welchen Umständen ein Krieg und die Beteiligung daran gerechtfertigt werden kann. 1. Begriff: Die Wurzeln des Begriff stammen aus dem antiken Rom (Cicero). In der christlichen Theologie wurde der Begriff von Augustin im 5. Jahrhundert entwickelt und dann im Mittelalter zur offiziellen ..

Weiter lesen

Aggression ist eine meist mit Aufregung verbundene feindselige Einstellung und Angriffshaltung, die das Durchsetzen eigener Ziele und dabei oft eine Schädigung von Menschen oder Sachen anstrebt. Sie kann verschiedene Ursachen haben: Enttäuschung, Machtstreben oder Mangel an Liebe. Manche Wissenschaftler meinen, dass der Mensch einen angeborenen Aggressionstrieb habe, der seiner Selbstbehauptung dient (Lorenz). Andere sind der ..

Weiter lesen