Tag : Jakob

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Jakob"

Rebekka ist nach Gen 24,15 eine Tochter Betuëls und wird die Frau des Isaak. Ihre Söhne waren Jakob und Esau (Gen 24,22.24-26). Die Verheiratung mit Isaak. Über die Anbahnung der Ehe liest man in Gen 24,1-67. Demnach sendet Abraham einen bewährten Diener mit dem Auftrag, für Isaak eine Frau zu finden (Gen 24,2-9). Rebekka fällt ..

Weiter lesen

Als Stammväter, Urväter oder Erzväter bezeichnet man die Patriarchen des Volkes Israel: Abraham, Isaak und Jakob. In den betreffenden Erzählungen (Gen 12-50) spielen allerdings auch ihre Frauen wichtige Rollen, so dass die heutige alttestamentliche Wissenschaft von “Erzeltern” spricht. Das spätere Zwölfstämme-Volk Israel wird jedenfalls von den zwölf Söhnen Jakobs hergeleitet (Gen 29-30; Gen 32,29). Auch ..

Weiter lesen

Josef war der elfte Sohn seines Vaters Jakob. Seine Brüder waren eifersüchtig auf ihn und weil sie vor dem Verbrechen, ihn zu töten, zurückschreckten, verkauften sie ihn als Sklaven nach Ägypten. In Ägypten war Josef der Sklave des hohen Beamten Potifar. Weil er klug war, wurde er mit hohen Ämtern im Hause Potifars betraut. Von ..

Weiter lesen

Die Ortschaft Bet-El, eine jüdische Siedlung im Westjordanland, liegt etwa 17 km nördlich von Jerusalem und spielte schon in vorisraelitischer Zeit eine bedeutsame Rolle. Den Grund für den Einfluss hat man besonders in der geographischen Lage zu suchen: Bet-El liegt an der Nord-Süd-Verbindung von Sichem nach Jerusalem und dem gebräuchlichsten Weg vom Meer zur Jordansenke. ..

Weiter lesen

Jakob ist neben Abraham und Isaak einer der Patriarchen des Volkes Israel. Seine Geschichte wird im Buch Genesis erzählt. Jakob ist der Sohn von Isaak und Rebekka und Zwillingsbruder des Esau. Mit seinem Bruder schon von Geburt an im Streit liegend (siehe Gen 25,22-26) betrügt er diesen um sein Erstgeburtsrecht und um den Erstgeburtssegen. Sein ..

Weiter lesen

Nomaden sind Hirtenvölker, die mit ihren Herden am Rande des Kulturlandes in Wüsten und Steppen von Weideplatz zu Weideplatz ziehen. Sie leben in Sippen zusammen und kennen vielfach bis heute die Blutrache. Sie üben Gastfreundschaft und glauben an einen Himmelsgott, der sie führt. Im AT (siehe Altes Testament) werden die Erzväter, die Patriarchen Abraham, Isaak ..

Weiter lesen

Das erste Buch ist die Genesis. Genesis bedeutet Anfang. Dieses Buch stellt den Beginn der Welt und des Lebens auf der Welt dar. Die Erschaffung des Menschen und sein Auftrag »wachset und vermehret euch« stehen zunächst im Mittelpunkt des Geschehens. Nach dem Sündenfall im Paradies und der Vertreibung aus dem Garten Eden, beginnen im Buch ..

Weiter lesen