Tag : Israel

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Israel"

Der Begriff ist aus dem griech. Wort monos, „einzig“ und latreia , „Verehrung“ gebildet worden. Man spricht von Monolatrie, wenn innerhalb einer Gruppe (Stamm, Volk) eine Gottheit verehrt wird, die Existenz anderer Gottheiten nicht bestritten wird. Im Gegensatz dazu steht der Monotheismus, der die Einzigartigkeit einer einzigen Gottheit betont deren ausschließliche Verehrung fordert und die ..

Weiter lesen

Kana ist eine nicht genau zu identifizierende Ortschaft in Galiläa in der Nähe der Stadt Nazaret. Nach Joh 2,1-11 soll Jesus dort sein „erstes Zeichen“ (siehe Wunder) vollbracht haben, indem er Wasser in Wein verwandelte. In späterer Zeit galt vielen Pilgern der Ort Chirbet Qana, 14 km nördlich von Jerusalem, als Ort des Weinwunders. Das ..

Weiter lesen

Als Stammväter, Urväter oder Erzväter bezeichnet man die Patriarchen des Volkes Israel: Abraham, Isaak und Jakob. In den betreffenden Erzählungen (Gen 12-50) spielen allerdings auch ihre Frauen wichtige Rollen, so dass die heutige alttestamentliche Wissenschaft von „Erzeltern“ spricht. Das spätere Zwölfstämme-Volk Israel wird jedenfalls von den zwölf Söhnen Jakobs hergeleitet (Gen 29-30; Gen 32,29). Auch ..

Weiter lesen

1714: Die erste öffentliche Synagoge wird in Berlin eingeweiht. 1881 und 1905: Verfolgungen und Pogrome in Russland 1894: Alfred Dreyfus, ein jüdischer Hauptmann, wird in Paris zu lebenslänglicher Deportation wegen angeblichen Landesverrats verurteilt. Dreyfus wird erst 1906 freigesprochen, weil er unschuldig war. Die „Dreyfusaffäre“ wird mit antisemitischer und nationalistischer Hetze in Verbindung gebracht und erregt ..

Weiter lesen

Juda war von 926 bis 586 v. Chr.ein Königreich im Süden Israels ( Südreich). Es entstand aus dem geeinten Königreich Israel bei der Reichsteilung im Jahre 926 v. Chr. gleichzeitig mit dem nördlich angrenzenden Reich Israel (Nordreich). Außerdem bezeichnet der Begriff einen Sohn Jakobs und den Stamm seiner Nachkommen. Tags: Is..

Weiter lesen

Die Stadt Nazareth liegt am Nordrand der Jesreel-Ebene, in einem Seitental der Berge Galiläas. Der Ort gehört zum Staatsgebiet Israels und wird von Juden, Muslimen und Christen bewohnt. Die besondere Bedeutung Nazareths liegt darin, dass der Ort als Heimatort Jesus gilt. Hier verkündete der Erzengel Gabriel Maria die Geburt ihres Sohnes und Jesus verbrachte hier ..

Weiter lesen

Das Buch Esra setzt die Bücher der Chronik fort und war ursprünglich mit Nehemia ein Buch. Es schildert, wie König Kyrus von Persien die Israeliten aus der Gefangenschaft entließ und sie in ihr Land zurückkehrten. Nach einer Aufzählung der heimkehrenden Israeliten folgt am Ende des 2. Kapitels des Buches Esra eine Volkszählung. Der Tempelneubau wird ..

Weiter lesen

Ezechiel lebte in der Gefangenschaft des Volkes Israel in Babylon. Er hatte als Prophet keine leichte Aufgabe, denn er musste den verschleppten Israeliten die Hoffnung, bald nach Jerusalem und ins eigene Land zurückkehren zu können, nehmen. Ezechiel brachte eine besondere Gabe mit in sein Amt, er war Visionär und wurde immer wieder vom Geist Gottes ..

Weiter lesen

Im 2. Buch der Chronik folgt die Geschichte Salomos (2.Chr 1,1-9,1ff) und die Geschichte Judas bis zum Untergang des Reiches Israel (2.Chr 10,1-36,1ff). Die in 1.Chr 10,1 beginnende Geschichte umfasst den Zeitraum, der auch im 2. Buch Samuel (siehe Samuel (zweites Buch))) und in den zwei Büchern der Könige (siehe Könige (erstes Buch) siehe Könige ..

Weiter lesen

Die Kapitel 1-9 im ersten Buch der Chronik (1.Chr 1,1ff) bestehen überwiegend aus Ahnentafeln und Listen. Das erste Kapitel beginnt mit der Geschlechterfolge Adams und reicht bis zu jener Abrahams. Des weiteren werden die Geschlechterfolgen der Söhne Abrahams, Isaak und Ismael, aufgezählt. Im zweiten Kapitel werden die zwölf Söhne Jakobs aufgezählt (1.Chr 2,1-2), welche die ..

Weiter lesen