Tag : Heiligenverehrung

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Heiligenverehrung"

Verehrung Gottes und göttlicher Kräfte in bildlichen Darstellungen. Hierbei ist die »Religionsstufe«, die im Bild selbst den Gott erblickt (der Fetischismus) zu unterscheiden von der höheren »Stufe«, die das Bild nur als sinnbildliche Darstellung der unsichtbaren Gottheit betrachtet. In der christlichen Kirche kam die Bilderverehrung im Zusammenhang mit der Heiligenverehrung auf. Der Bilderstreit im 8. ..

Weiter lesen

In der frühen Zeit der Kirche nannte man alle Getauften Heilige. Später verehrte man die Nachfolger von Christus und die Märtyrer als Heilige (z.B. Stephanus, Sebastian, Bonifatius). Oft wurde über ihrem Grab auch eine Kirche errichtet (Petersdom in Rom). Der Prozess der Heiligsprechung wird Kanonisation genannt. Die erste offizielle Heiligsprechung erfolgte am 11. Juni 933. ..

Weiter lesen

Christinnen und Christen, die sich im Laufe der Kirchengeschichte besonderes Ansehen erwarben, wurden und werden von der römisch-katholischen Kirche als Heilige verehrt, etwa Franz von Assisi, Bernhard von Clairvaux, Theresa von Avila und Hildegard von Bingen. Die Heiligsprechung durch den Papst erfolgt in einem Verfahren, das u. a. einen untadeligen Lebenswandel und Wundertaten nachweisen muss, ..

Weiter lesen

lateinisch reliquiare: Überbleibsel, Rest Als Reliquie bezeichnet man in der römisch-katholischen Kirche den Leib verstorbener Heiliger bzw. Teile von ihm, sowie Gegenstände, die von einem Heiligen benutzt oder berührt wurden. Reliquien werden häufig in kostbar gearbeiteten Behältnissen aufbewahrt und zur Schau gestellt. Im Zeichen der Reliquie wird der Heilige verehrt. Der Reliquienkult ist seit dem ..

Weiter lesen