Tag : Feste

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Feste"

Farbstoff, der aus verschiedenen getrockneten und zermahlenen Pflanzen bzw. Pflanzenteilen gewonnen wird und eine Braun- oder Rottönung hervorruft. Von Indien über die Arabische Halbinsel bis in den Sudan, Marokko und Nigeria reicht die Verbreitung. Schon die alten Ägypter nutzten und kultivierten den Henna-Strauch. Für Henna-Bemalungen werden filigrane Muster auf Hände, Füße oder auch den ganzen ..

Weiter lesen

In Thailand wird eigentlich überhaupt kein Weihnachten gefeiert, denn über 90% der Einwohner sind Buddhisten (siehe Buddhismus) und es leben nur wenige Christen in Thailand. Doch durch die Touristen und den westlichen Einfluss, wird dort Weihnachten langsam »moderner«. Die Hauptverkehrsstraßen und die großen Kaufhäuser werden weihnachtlich geschmückt und von überall her klingen amerikanische Lieder wie ..

Weiter lesen

In Russland gibt es nicht den uns bekannten Weihnachtsmann und auch kein Christkind. Bei den Russen bringt Väterchen Frost die Geschenke und wird dabei von »Schneeflocke«, einem Mädchen, und »Neujahr«, einem Jungen, begleitet. Da in Russland nach einem anderen Kalender gerechnet wird, und zwar nach dem Julianischen, findet dort Weihnachten erst am 31. Dezember statt. ..

Weiter lesen

»Maligayan Pasko« – fröhliche Weihnachten – wünschen auch die Philippinos. Die südostasiatische Inselgruppe ist der einzige Staat der Region, der mehrheitlich christlich ist. Rund 80 Prozent der Bevölkerung glauben an Jesus Christus. Dieser Umstand ist auf die Kolonialzeit zurückzuführen, denn sowohl die spanischen als auch die amerikanischen Kolonialherren hinterließen ihre Spuren in der Kultur des ..

Weiter lesen

Das eigentliche Weihnachtsfest so wie wir es kennen und wie es die Mexikaner heute feiern, kam erst vor rund 300 Jahren mit dem Eroberer Cortez nach Mexiko. In der Zeit vor ihm und seinen Augustinermönchen wurde jeden Winter die Ankunft des Gottes Huitzilopochtli gefeiert. Dieser war der Stammesgott, Sonnengott und Kriegsgott der Azteken und sein ..

Weiter lesen

Seit die Regierung von Fidel Castro sämtliche religiösen Feiertage kurzerhand abschaffte, gibt es in Kuba offiziell kein Weihnachten mehr und nur wenige Familien wagen es trotz des Verbots, das Fest heimlich zu feiern. Geschenke für die Kinder gibt es stattdessen am »Childrens Day« im Juli. Dabei war Weihnachten in Kuba vor dem Kommunismus ein großes ..

Weiter lesen

In Kolumbien legt man viel Wert auf ein traditionelles Weihnachtsfest. Die Feierlichkeiten beginnen im Dezember. Den ganzen Monat über wird viel Salsa getanzt, gesungen und es gibt viele Veranstaltungen und Stierkämpfe in den Arenen. Weil es keine echten Tannenbäume gibt, wissen sich die Kolumbianer zu helfen und stellen sich schon am ersten Advent einen kleinen ..

Weiter lesen

Am Reformationstag wird des Thesenanschlags von Martin Luther am 31. Oktober 1517 gedacht. Erst seit 1667 feiern evangelische Christen den Reformationstag am 31. Oktober. Dieses Datum geht auf den Kurfürsten Georg II. von Sachsen zurück, der per Anordnung das Reformationsgedenken in Sachsen auf den Jahrestag des Thesenanschlags von Martin Luther legte, die anderen evangelischen Fürsten ..

Weiter lesen

Sechs besondere Sonntage prägen die Passions- und Fastenzeit (siehe Passionszeit, Fastenzeit). Ihre Namen sind teilweise Zungenbrecher. Sie entsprechen den Anfängen der jeweiligen Sonntagspsalmen – und zwar in Latein: Invokavit, Reminiszere, Okuli, Laetare, Judika und Palmarum. Generationen von Schülern, Konfirmanden und Studenten haben sich diese Namen mit folgendem Merksatz eingeprägt: »In rechter Ordnung lerne Jesu Passion.« ..

Weiter lesen