Tag : Einsiedler

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Einsiedler"

Einsiedler (oder Eremiten), die sich aus Liebe zu Gott oder aus persönlichem Vollkommenheitsstreben zu Meditation, Gebet und Arbeit in die Einsamkeit zurückgezogen haben, gibt es in vielen Religionen. Ein berühmter christlicher Einsiedler war Nikolaus von der Flüe; an seiner Person wird auch deutlich, welche Dimension ein christliches Eremitenleben von anderen Eremiten-Idealen unterscheidet. Christ ist man ..

Weiter lesen

Einsiedler (siehe Eremit), der sich vollkommen von jeglicher menschlicher Gemeinschaft zurückzog. Die ersten Anachoreten gab es im 3. Jahrhundert, ihr berühmtester Vertreter war Antonius der Einsiedler. Im Gegensatz zu den Anachoreten lebten die Cönobiten hinter Klostermauern in einer Einsiedlergemeinschaft. Tags: Anachoret, Einsiedler, Eremit, Na..

Weiter lesen

lateinisch eremus: Einöde Ein Eremit ist ein Mensch, der ganz zurückgezogen und einsam lebt, um seine Gedanken nur auf Gott zu richten. Erste christliche Eremiten lebten im 2./3. Jh. in Ägypten und Syrien. Ihr Zusammenschluss in Eremiten-Kolonien ist eine Vorform des Klosters. Religiös motivierte Eremiten sind auch im hellenistischen Judentum und im buddhistischen Mönchtum bekannt. ..

Weiter lesen