Startseite » Nachschlagen » Pastoral

Pastoral


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

lateinisch pastoral: Hirte

Pastoral ist ein oft gebrauchter Begriff für Seelsorge und bezeichnet alle Tätigkeiten, die in Kirche und Gemeinde der »Hirtensorge« der Kirche entsprechen. Dazu gehören vor allem Predigt, Katechese, Gottesdienst und Mission. Die Pastoral bemüht sich um die religiöse Orientierung des Lebens der Menschen auf Gott und sein Heil in allen Dimensionen.

Die katholische Einzelseelsorge umfasst die private Aussprache und Beratung, Haus- und Krankenbesuche, psychologische Betreuung und die private Spendung von Sakramenten wie Taufe, Beichte und Ehe. Die Gruppenseelsorge bezieht sich einerseits auf die Pfarrei als Mittelpunkt, andererseits auf Sondergruppen wie in der Studenten- oder der Militärseelsorge oder der Seemannsmission. Die gesellschaftliche Entwicklung hat heute auch neue Formen der Seelsorge hervorgebracht, so z.B. Arbeiterpriester, Teampfarrämter und die Beteiligung von Laien als Seelsorgehelfer. Der jeweilige Diözesanbischof ist Träger und Leiter der Seelsorge.

Auf der evangelischen Seite steht der Pastoral die Lehre vom allgemeinen Priestertum (siehe Allgemeines Priestertum) gegenüber. Zwar wird auch hier die Gemeinde von einem Pfarrer betreut und geleitet, doch bleibt er ohne besondere Priesterweihe.