Startseite » Nachschlagen » Orthodoxes Weihnachtsfest

Orthodoxes Weihnachtsfest


CC-BY  Chrismon Nachschlagen

Wenn bei uns die Weihnachtsgans schon im Magen drückt, ist den Serben noch gar nicht nach Weihnachten zumute. Denn sie fasten am 25. Dezember. Die Serben feiern Weihnachten erst am 7. Januar. Ihr religiöser Kalender zeigt dann allerdings den 25. Dezember an.
Der Grund: Einige Kirchen in Osteuropa und im Nahen Osten berechnen ihren Weihnachtstermin nach dem julianischen Kalender, (siehe Zeitrechnung) den Julius Cäsar eingeführt hatte. Und der sieht durchgehend alle vier Jahre ein Schaltjahr vor, auch zu jedem Jahrhundertwechsel. Da ein Jahr aber nicht genau 365,25 Tage lang ist, verschoben sich die Feiertage im Laufe der Jahrhunderte gegenüber dem Sonnenkalender. Im 16. Jahrhundert lag Weihnachten zehn Tage hinter dem jetzigen Termin. 1582 ließ Papst Gregor XIII. den julianischen Kalender überarbeiten. Einige orthodoxe Kirchen (siehe griechisch-orthodoxe Kirche) sind dieser Reform bis heute nicht gefolgt.

siehe auch: (www.dw.de/orthodoxe-christen-feiern-weihnachten/a-15650960-1)

chrismon.de