Startseite » Nachschlagen » Kirchengemeinde

Kirchengemeinde


CC-BY  rpi-virtuell Nachschlagen

Eine Kirchengemeinde ist die kleinste Körperschaft einer Kirche oder christlichen Religionsgemeinschaft. Kirchgemeinde, Pfarrei, Gemeinde, Pfarre und Pfarrgemeinde sind Synonyme.

Eine Kirchengemeinde erstreckt sich auf das Gebiet von Stadtteilen, ganzen Städten oder Regionen. Dies ist abhängig von der Anzahl der dort lebenden Gemeindemitglieder.

Mehrere Kirchengemeinden gehören in der evangelischen Kirche einem Kirchenkreis (zum Teil auch Dekanat oder Propstei genannt) an. Mehrere Kirchenkreise wiederum gehören zu einer Landeskirche. Welcher Kirchengemeinde man angehört, ist in der Regel abhängig vom Wohnort. Eine Kirchengemeinde wird vom Presbyterium (auch Kirchenvorstand genannt) geleitet. Im Presbyterium leiten Theologen (Pfarrer und Pfarrerinnen) gemeinsam mit Nichttheologen die Gemeinde. Heute werden immer mehr kleinere Gemeinden zu größeren Einheiten zusammengeführt.

Neben solchen territorial bedingten Gemeinden gibt es auch Gemeinden, die für bestimmte Gruppen von Menschen gebildet wurden. Dazu gehören zum Beispiel Hochschulgemeinden für Studierende oder Personalgemeinden in der Seelsorge in der Bundeswehr.