Startseite » Nachschlagen » Wortgottesdienst

Wortgottesdienst


CC-BY  Michael Päuerl Nachschlagen

Der Wortgottesdienst ist in der röm.-kath. Kirche ein Teil des gesamten Gottesdienstes. Obwohl das Wort Gottes im Zentrum steht, umfasst der Wortgottesdienst nicht nur gesprochene Elemente. Der Kern des Wortgottesdienstes besteht aus den Schriftlesungen mit den Zwischengesängen Homilie, Glaubensbekenntnis und Fürbitten. Das Halleluja – vor dem Evangelium – singt man das ganze Jahr hindurch, ausgenommen in der Fastenzeit.

Als »Wortgottesdienst« wird auch eine Gottesdienstfeier ohne Leitung eines geweihten Priesters bezeichnet. In diesem Fall entfällt die Eucharistiefeier mit Gabenbereitung und Eucharistischem Hochgebet. Fallweise gibt es auch in Wortgottesdienstfeiern eine Kommunionspendung.

siehe Aufbau (Messe)