Startseite » Nachschlagen » Thoraschrein

Thoraschrein


CC-BY  Katarina Bolsan Nachschlagen

Bildhebräisch Aron ha-kodesch

Thoraschreine dienen der Aufbewahrung der Thorarollen in einer Synagoge. Sie symbolisieren das Allerheiligste des Tempels. Im AT werden sie Bundeslade genannt.

Der Thoraschrein befindet sich an der nach Jerusalem weisenden Wand einer Synagoge, in Europa ist das gewöhnlich die Ostwand des Gebäudes. Dieses hat den Sinn, dass alle Gebete mit dem Gesicht zur Thora und nach Jerusalem gesprochen werden. Die Thorarollen werden von kostbar bestickten Vorhängen verdeckt. Diese sollen an den Vorhang erinnern, der im Tempel in Jerusalem das Allerheiligste abschloss. Über den Thoraschrein hängt eine Lampe, die Tag und Nacht brennt, so lange sich Thorarollen in dem Schrein befinden. Das ist eine Erinnerung an den ewig brennenden siebenarmigen Leuchter im Tempel von Jerusalem.

www.mizrach.fsmail.postinbox.com/aal-brochure.html