Startseite » Nachschlagen » Scientology

Scientology


CC-BY  Joachim Happel Nachschlagen

Kunstwort, gebildet aus „scire“ (lateinisch
für: „wissen“) und „logie“ (auf den griechischen „logos“
zurückgehend: „Lehre von“). Gemeint ist eine „Lehre vom Wissen“.

Scientology (auch Scientology Church) ist eine umstrittene Organisation, die durch den US-amerikanischen Science-Fiction-Autor L. Ron Hubbard gegründet wurde und sich selbst als Religion versteht. Kritiker sehen darin eine Sekte. Einige vermuten hinter Scientology eine verfassungsfeindliche Gruppierung, die Parteien, Organisationen und Betriebe unterwandert, um Macht über Menschen, Wirtschaftszweige und Regierungen auszuüben. In Deutschland wird Scientology vom Verfassungsschutz beobachtet.

Die internationale Zentrale von Scientology befindet sich in Los Angeles. Von hier aus wird die gesamte Organisation weltweit gesteuert. Sie ist hierachisch aufgebaut und militärisch straff organisiert. Ein ausgefeiltes Kontrollsystem sorgt dafür, dass die Mitglieder der Leitung gehorsam sind.

Ziel von Scientology ist die Säuberung der Welt von Geisteskrankheiten, Verbrechen und Kriegen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Scientology Einrichtungen in Europa, USA und Australien, um dort Menschen mit Hilfe der Hubbardschen Methoden zu therapieren.

Scientology möchte heute als sozial engagierte Organisation verstanden werden, die Anti-Drogen-Einrichtungen (NARCONON), Menschenrechtsinitiativen (die sich vor allem gegen Verstöße der Psychiatrie richten) und andere Hilfseinrichtungen unterhält.

Weitere detaillierte Informationen finden sich in einer Broschüre des Bayrischen Staatsministerium des Inneren mit dem Titel Das System Scientology.

siehe auch http://kindseininscientology.wordpress.com/2012/10/01/scientology-tarnorganisationen-welche-gibt-es/

Bayrisches Staatsministerium des Inneren