Tag : Zahlensymbolik

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Zahlensymbolik"

Die Zahlensymbolik reicht bis in die frühen Entwicklungsphasen der Menschheit zurück und entwickelte sich zusammen mit der Fähigkeit zur Abstraktion und der Herausbildung der menschlichen Sprache. Auf der Grundlage der Beobachtung von Natur und allen Erscheinungsformen des Lebens dienten die Zahlen dazu, der kosmischen Ordnung und Beziehung Ausdruck zu geben. Grundlegend waren dabei das kosmologische ..

Weiter lesen

5 stellt eine Gedächtnisstütze dar (5 Finger), doch scheint die Zahl eine rituelle Funktion zu haben (siehe 1Sam 6,4) wie z.B. auch die Zahl 10 (Ex 26,16; 1Kön 6,24) 6 verkörpert die Unvollkommenheit, denn es felht nur 1 zur Vollständigkeit. Sechs ist typisch für diese »gefallene« Welt und Zeit (Ex 21,2; Dtn 35,15). Somit steht ..

Weiter lesen

Israel übernahm die Zählung sowohl aus dem Zweistromland Mesopotamien als auch aus Ägypten: 1 hat schon deswegen eine besondere Ausdruckskraft, weil Gott sich betont als Einziger bezeichnet und somit die Vielgötterei (für Israel) ausgeschlossen ist (siehe Dtn 6,5). 2 wird in Zusammenhängen erwähnt, wo es darum geht, dass man es besser hat als ein einzelner ..

Weiter lesen

Die Zahl 1000 ist in der Bibel keine genaue Zahlenangabe, sondern die Bezeichnung für eine große Zahl (b Ri 15,15); (b Ps 84,11). Deshalb wird mit dieser Zahl auch die Güte und Weisheit Gottes umschrieben. Außerdem kennzeichnet die Zahl 1000 das Tausendjährige Reich vollendeter und ungestörter Gottesherrschaft, das Jesus auf dieser Erde aufrichten wird (b ..

Weiter lesen