Tag : Unitas Fratrum

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Unitas Fratrum"

lateinisch Unitas Fratrum: Brüder-Unität Der lateinische Begriff »Unitas Fratrum« bezeichnet zwei Entwicklungen innerhalb der evangelischen Kirche. Erstens wird damit eine Gruppe bezeichnet, die sich im Jahre 1457 aus Anhängern des tschechischen Reformators Jan Hus bildete. Die Anhänger dieser Kirche werden auch als Böhmische Brüder bezeichnet. Zweitens wird damit die Herrnhuter Brüdergemeine bezeichnet. Diese Gemeinschaft bildete ..

Weiter lesen

Die Böhmische Brüder entstanden Mitte des 15. Jh. als eine gegen die Verweltlichung der Kirche gewandte religiöse Gemeinschaft im süddöstlichen Böhmen. Sie stellten die Gebote der Bibel (siehe Dekalog), besonders die der Bergpredigt, stark heraus, verweigerten Kriegs- und Staatsdienst sowie den Eid und erfuhren anfangs und nach 1620 Verfolgung. Die Böhmische Brüder bildeten eine von ..

Weiter lesen

In Deutschland führen die Anfänge der Freikirchen zum Teil vor die Reformationszeit zurück, andere entstanden um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Freikirchen unterscheiden sich von anderen Kirchen vor allem durch ein bestimmtes Kirchen- und Gemeindeverständnis sowie durch ihren Frömmigkeitsstil. Die Aufnahme in die Gemeinschaft erfordert eine bewusste Glaubensentscheidung. Rechtlich und organisatorisch vertreten die Freikirchen dem ..

Weiter lesen