Tag : Steinigung

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Steinigung"

Während die Steinigung als Einrichtung in arabischen Ländern wahrgenommen oder gar mit dem Islam verbunden wird, gerät die biblische Strafe der Steinigung in den Hintergrund. Steinigung als Auslöschung gottwidrigen Seins Dabei kennt das Herzstück der Tora, das 5. Buch Mose (Deuteronomium), die strikte Anweisung, Ehebrecher, störrische Kinder und Leugner des Jahwe-Glaubens (Apostaten) zu steinigen. Diese ..

Weiter lesen

Matthias kam nach der Himmelfahrt Christi durch das Los als Nachrücker in das Apostelkollegium, um den Platz des Judas Iskariot einzunehmen. Er wirkte nach verschiedenen Legenden in Judäa für den Glauben, wurde wegen seiner Heilungen, Bekehrungen und gelehrten Predigten beim Hohen Rat (siehe Hoher Rat) verklagt, zum Tode verurteilt, gesteinigt (siehe Steinigung) und nach römischem ..

Weiter lesen

Über Stephanus berichtet die Apostelgeschichte (Apg 6,1-7,1ff). Stephanus war einer der sieben Männer, die von den Aposteln erwählt wurden. »Da riefen die Zwölf die ganze Schar der Jünger zusammen und erklärten: Es ist nicht recht, dass wir das Wort Gottes vernachlässigen und uns dem Dienst an den Tischen widmen. Brüder, wählt aus eurer Mitte sieben ..

Weiter lesen

Die Steinigung ist eine in arabischen Ländern verbreitete Methode der Hinrichtung. Sie zählt zu den grausamsten Formen der Todesstrafe. Bei einer Steinigung werden Männer bis zum Gürtel und Frauen bis zur Brust in die Erde eingegraben. Oft wird der Oberkörper in ein Tuch gewickelt. Dann wird um das Opfer eine Linie gezogen, die von den ..

Weiter lesen