Tag : Sprache

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Sprache"

Die zehn Monate seines Wartburgaufenthaltes nutzte Luther intensiv zu theologischen Studien und zur Übersetzungsarbeit. Die Krönung seiner Arbeiten war die Übersetzung des Neuen Testaments. Luther leistete diese enorme Arbeit in ca. zehn Wochen. Im Herbst 1522 lag die sogenannte Septemberbibel vor. Um scholastische Verfälschungen zu erkennen und zu korrigieren stützte er sich im Gegensatz zu ..

Weiter lesen

Wird in der Bibel vom Fuß oder von Füßen gesprochen, so geschieht das oft in einer bildhaften Sprache, die noch übersetzt werden muss. So soll mit dem Ausdruck „unter die Füße fallen/ legen/ treten“ die Unterwerfung oder Übereignung von Personen oder Sachen ausgedrückt werden. In Jes 52,7 stehen die Füße beispielsweise für den eilenden Mann. ..

Weiter lesen

Unter Zunge versteht man nicht nur das Sprechorgan, sondern auch die Sprache. Besonders das Buch Hiob, die Sprüche und Psalmen warnen vor der Zunge als Trägerin von Zank, Heuchelei, Verführung, Bosheit und Sünde überhaupt. Andererseits rühmt und preist die Zunge des Gottesfürchtigen den Herrn und redet von seiner Gerechtigkeit. Da der Gottesfürchtige weiß, dass Gott ..

Weiter lesen

Umgangssprachlich spricht man von Engeln, wenn Menschen »gut« sind und »Gutes« tun. Wir nenen einen solchen Menschen um so überzeugter einen Engel, wenn Hilfe einerseits von Herzen ersehnt wird, andererseits aber von einem »normalen Menschen« so nicht zu erwarten ist. Wir sagen »Du bist ein Engel, wenn uns jemand einen wichtigen Gefallen tut und uns ..

Weiter lesen