Tag : Sekten Weltanschauungen

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Sekten Weltanschauungen"

Eine aus den USA kommende spiritistische Technik (siehe Spiritismus). Hiernach bezeichnen sich Personen als »Kanäle« (channels), durch die sich höhere Geistwesen melden und Auskünfte und Botschaften vermitteln. Das Medium versteht sich als “Sprachrohr”, das nur die Botschaften der Geister übermittelt, ohne selber Anteil an den inhaltlichen Ausformungen zu haben. Diese Theorie ist in der Sektenliteratur ..

Weiter lesen

Unter Theosophie wird eine Weltanschauung verstanden, die auf H.P. Blavatsky zurückgeht und die die Wissenschaft der übersinnlichen Tatsachen sein will. Nach der Lehre der Theosophie gibt es außer der sinnlich-wahrnehmenden Welt noch übersinnliche Welten oder Ebenen. Der unsterbliche Mensch (das Ego) besäße dementsprechend mehrere Körper, die er jeweils auf der entsprechenden Ebene als Werkzeug benutze. ..

Weiter lesen

von lat. occultus = verborgen Okkultismus ist ein Sammelbegriff für alle »Geheimwissenschaften«, die sich mit übersinnlichen, naturwissenschaftlich nicht erklärbaren bzw. noch nicht naturwissenschaftlich erklärten Phänomenen befassen. Dazu gehören Praktiken wie Hellsehen, Psychokinese, Levitation, Planchet, Gläserrücken, Pendeln, Materialisation, aber auch Astrologie, Wahrsagen, Spiritismus und Spuk. siehe Esoterik Tags: Aberglaube, Esoterik, Nachschlagen Weltanschauungen, Neue religiöse Bewegungen, Okkultismus, ..

Weiter lesen

»Geheimlehre«, die sich in mystischen, magischen, mythologischen, religiösen, philosophischen oder ästhetischen Formen widerspiegelt. Im modernen Sprachgebrauch ist Esoterik eine Bezeichnung für all jene Erscheinungen, die in Unterscheidung zu den etablierten Traditionen und Religionen alternative Denkansätze, Erfahrungen und/oder Formen des Heils entwickeln und anbieten – dazu angetan, den Menschen in seiner individuellen Entfaltung oder spirituellen Entwicklung ..

Weiter lesen

siehe Esoterik ist jene Lehre, die nur für Eingeweihte bestimmt ist und dem Aussenstehenden oder Nicht-Eingeweihten also verwehrt bleibt. Einige buddhistische Schulen der tantrischen Richtung (siehe Tantrayana (Buddhismus) lehren zwar esoterische Stufenwege und Praktiken, doch handelt es sich dabei um spezfische Eigenheiten, die nicht zum Gesamtgut des Buddhismus gehören. Der Buddhismus ist keine Geheimlehre (keine ..

Weiter lesen

Mystik, von lat. mysticus und griech. mystikós = geheimnisvoll. Begriff, der die religiöse Einswerdung mit einem persönlichen oder überpersönlichen Urgrund jenseits reglementierter Religiosität umschreibt. Die mystische Erfahrung vollzieht sich im Aufgehen des Ich in einem grösseren Ganzen, in der Verbindung mit Gott (siehe unio mystica) oder einer anderen höheren Wirklichkeit (siehe Nirvana, siehe shunyata). Mystik ..

Weiter lesen