Tag : Reformen im Islam

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Reformen im Islam"

In der Folge des europäischen Kolonialismus und dem Niedergang des Osmanischen Reiches wurden die hegemonialen Konflikte auf dem Rücken der islamisch geprägten Regionen ausgetragen. Ende des 19. Jahrhunderts empfanden viele islamische Intellektuelle die Überheblichkeit, die das europäische Orientbild prägte, als herabwürdigend. Im Sinne westlichen Fortschrittsdenkens betrachteten sie den Islam mit moderner Zivilisation und Wissenschaft als ..

Weiter lesen

Seit dem 8. Jahrhundert verstärkten sich wichtige Entwicklungen der islamischen Kulturgeschichte. Die Abbasiden übernahmen von den Umayyaden die Macht. Nach Damaskus wurde Bagdad Hauptstadt der muslimischen Welt und bildet bis zu seiner Zerstörung durch die Mongolen im Jahre 1258 das weltlich-kulturelle Zentrum der östlichen islamischen Hemisphäre. Gleichzeitig werden durch die arabische Eroberung des größten Teils ..

Weiter lesen