Tag : Philosophie Werte und Normen

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Philosophie Werte und Normen"

(1) Glaube an die Geltung sittlicher Leitbilder (Moral, Ethik usw.). (2) Philosophische Anschauung, die die Welt und das Sein als Idee, Geist oder Bewusstsein bestimmt und die Materie als deren Erscheinungsformen versteht (die Welt als Wahrnehmung = siehe esse est percipi). Das Gegenteil hierzu ist der siehe Materialismus. Der philosophische Idealismus (2) ist vor allem ..

Weiter lesen

Der Buddhismus kennt keinen weltimmanenten Dualismus von Gut und Böse. Der Mensch ist von Natur aus weder gut noch schlecht, sondern das Produkt seiner karmischen Konditionierung – im Positiven wie im Negativen. Gut und Böse sind nicht von einer überirdischen Macht gesetzte Katgeorien oder Wertbegriffe, sondern ergeben sich aus unserer Einstellung und unserem Verhältnis zur ..

Weiter lesen

siehe Theodizee = Rechtfertigung Gottes angesichts des Leidens, der Unvollkommenheit, des Bösen und der Sünde in der Welt. Die vor allem im Judentum und Christentum bestimmende Theodizee-Frage stellt sich im Buddhismus nicht, da dieser sich auf keine Gottheit abstützt. In buddhistischer Sicht ist des Menschen Situation in der Welt durch ihn selbst verursacht und Ausdruck ..

Weiter lesen