Tag : Passion

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Passion"

lateinisch Passiflora: Blume des Leidens Die Pflanzengattung der Passionsblumen zählt über 500 Arten. Diese wachsen vorwiegend in Süd- und Mittelamerika, einige Arten auch in Australien und Asien. Passionsblumen wachsen meistens als mehrjährige Kletterpflanzen, einige wenige Arten jedoch auch als Baum, Staude oder einjährige Pflanze. Auffälligstes Merkmal der Pflanze sind die Blüten. Ihre Teile wurden von ..

Weiter lesen

Die Sieben Letzten Worte Jesu stammen aus drei Evangelien des NT und wurden während der Kreuzigung von Jesus gesprochen. Ihnen wird im Christentum besondere Bedeutung beigemessen und sie sind fester Bestandteil der kirchlichen Liturgie am Karfreitag. Die Sieben Letzen Worte heißen: »Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.” (Lk 23,34) »Amen, ich ..

Weiter lesen

Nach den synoptischen Evangelien Mt; Mk; Lk ereignet sich die Passion Jesu innerhalb einer einzigen Woche: Einzug in Jerusalem (Sonntag), Tempelreinigung (Montag), Schriftgespräche und Blindenheilung (Dienstag), Salbung in Betanien (Mittwoch), Letztes Abendmahl (Donnerstag), Kreuzigung (Freitag), Grabesruhe (Samstag). Diese Gliederung wird durch die wiederholte Bemerkung unterstrichen, dass Jesus Jerusalem verlässt, um nach Betanien zu gehen, wo ..

Weiter lesen

Der 5. Sonntag der Passionszeit. Der Name »Judika« (Richte mich Gott) geht zurück auf den Anfang des Sonntagspsalms »Verschaff mir Recht, o Gott, und führe meine Sache gegen ein treuloses Volk! Rette mich vor bösen und tückischen Menschen!” Ps 43,1 Nachdem am Sonntag Lätare das Mittfasten gefeiert wurde, beginnt mit dem Sonntag Judika die dramatische ..

Weiter lesen

Nach christlicher Überlieferung ist die Burg Antonia der Ort, an dem Jesus Christus durch Pontius Pilatus zum Tode verurteilt wurde (Joh 18,28 bis 19,16a). Allerdings kann bis heute nicht mit Gewissheit gesagt werden, ob das Urteil tatsächlich in der Burg Antonia gefällt wurde. Als Herodes der Große den zweiten Tempel erbaute, erneuerte und vergrößerte er ..

Weiter lesen

Barabbas war zur Zeit der Vorführung Jesu vor Pilatus in Haft (siehe Leidensweg Jesu). Er war des Aufruhrs und des Mordes angeklagt. Da es Brauch war, einmal im Jahr einen Gefangenen auf Verlangen der Menge freizulassen, ließ Pilatus die Menschen zwischen Barabbas und Jesu wählen. Pilatus hatte bemerkt, dass die Anklage der Priester gegen Jesus ..

Weiter lesen

Sechs besondere Sonntage prägen die Passions- und Fastenzeit (siehe Passionszeit, Fastenzeit). Ihre Namen sind teilweise Zungenbrecher. Sie entsprechen den Anfängen der jeweiligen Sonntagspsalmen – und zwar in Latein: Invokavit, Reminiszere, Okuli, Laetare, Judika und Palmarum. Generationen von Schülern, Konfirmanden und Studenten haben sich diese Namen mit folgendem Merksatz eingeprägt: »In rechter Ordnung lerne Jesu Passion.« ..

Weiter lesen

Auf dem Weg zur Kreuzigung trug der Verurteilte den Querbalken des Kreuzes (siehe Kreuz). (siehe Joh 19,17 und Mk 15,21). Auf diesen Brauch spielen vermutlich die Jesusworte Mk 8,34; Mk 10,21 an. Ihr ursprünglich buchstäblich verstandener Sinn ist: wer Jesus nachfolgt, muss sich selbst preisgeben. Tags: Bibel, Kreuzigung, Kreuztragen, Neues Testamen..

Weiter lesen