Tag : Offenbarung

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Offenbarung"

arabisch Gabal Musa: Mosesberg Der Gottesberg Sinai wird im Pentateuch und den übrigen Geschichtsbüchern des AT Horeb genannt. Auf ihm hatte Mose mehrere Gotteserscheinungen (Ex 3,1ff; Ex 34,1ff) und erhielt von Gott die Tafeln mit den Zehn Geboten. Im Offenbarungszelt am Fuß des Sinai empfing er nach der Darstellung in Ex 20,1ff bis Lev 27,1ff ..

Weiter lesen

Der Hinduismus kennt keine zu glaubende Offenbarung im Sinne einer vorgegebenen dogmatischen Lehre. Er gehört demnach nicht dem Typus der siehe Offenbarungsreligionen an. Die Hindus glauben, dass ihre zentrale heilige Schrift, der siehe Veda [siehe Vedismus], keinen menschlichen Verfasser habe. In diesem Sinne gilt er gewissermaßen als »offenbart«, doch wird keine übermenschliche Urheberschaft in Anspruch ..

Weiter lesen

»Offenbarung« (lat. revelatio = »enthüllen«) ist die Bezeichnung für die Eingebung und Verkündigung göttlicher Wahrheiten. »Offenbarungsreligionen« sind somit solche, die sich explizit auf göttliche und prophetische Mitteilungen, Eingebungen, Weisungen oder Visionen berufen. Als solche gelten das siehe Judentum, das siehe Christentum, der siehe Islam und das Bahá’ítum (siehe Bahai), die im Besitze einer heiligen und ..

Weiter lesen

Gleich dem Judentum, dem Christentum und dem Islam zählt auch der Bahá’ismus (Bahá’í-Religion [siehe Bahai]) zu den siehe Offenbarungsreligionen. Und wie der Islam ist er eine Buch- und Gesetzesreligion [siehe Buch und Gesetz (Islam)], in der Gottes Weisungen als religiöse Norm verbindlich niedergelegt sind. Die wichtigste Offenbarungsquelle ist das um 1873 von Bahá’ulláh (siehe Baha ..

Weiter lesen

Religiöse Strömung und Lebensstimmung, die im Judentum des 2. Jh.v.Chr. aufbricht. Sie gehört zu den Entstehungebedingungen des Christentums und ist sowohl im Judentum wie auch im Christentum bis ins 2. Jahrhundert n.Chr. verbreitet. Die Resignation gegenüber den widrigen politischen Umständen, in denen gerade die Frommen ein positives Wirken Gottes nicht mehr erkennen konnten, führte zum ..

Weiter lesen

Die herausragende und in ihrer Authentizität einzige Glaubensquelle des Islams ist der Qur’ân (siehe Koran), das heilige Buch der Muslime. Die Herkunft des Wortes ist unsicher, kann aber mit dem Verbum qara’a in Verbindung gebracht werden, was »lesen«, »hersagen«, »vortragen« bedeutet. So wurde dem Propheten Muhammad bei der ersten Vision durch den Engel Gabriel aufgetragen ..

Weiter lesen

Offenbarung (arab. wahy [»Eingebung«] oder tanzîl [»Herabkunft«]) ist im Islam das den Menschen zuteil gewordene Wort Gottes, wie es im Qur’ân ( Koran), der letzten und endgültigen Weisung Gottes, enthalten ist. Offenbarung ist die Gesamtheit des göttlichen Ratschlusses für die Menschen. Sie ist nicht Inspiration, oder Vision, sondern die authentische, wahre und unverfälschliche göttliche Rechtleitung. ..

Weiter lesen

Der auf keine Gottheit sich berufende Buddhismus kennt keine überirdischen Weisungen und göttlichen Normen (siehe Gebote (Buddhismus), die positiv in einer heiligen Schrift enthalten sind. Die Überlieferungen des Buddhismus erheben keinen göttlichen oder überirdischen Anspruch; sie sind nicht Ausdruck einer höheren Fügung und damit weder heilsnotwendig noch absolut oder gar unfehlbar. Der Begriff der »Offenbarung« ..

Weiter lesen

Die Offenbarung ist am Anfang und am Schluss wie ein damals üblicher Brief an die urchristlichen Gemeinden gehalten. Ihr Inhalt besteht aber aus Visionen der nahen Endzeit, die dem Verfasser vor kurzem vom Himmel her zuteil geworden seien, damit er sie den Gemeinden auf Erden mitteile. Der Verfasser glaubt, dass Jesus seine Herrschaft antritt (Offb ..

Weiter lesen

Sie meint in der Bibel eine von Gott in feierlicher Form gegebene Zusage über ein künftig in der Geschichte sich verwirklichendes Heil. Im AT (siehe Altes Testament) bilden Verheißung und Erfüllung wichtige Strukturelemente der göttlichen Offenbarung. Drei wichtige Verheißungen wurden den Patriarchen gegeben: Nachkommensverheißung (Gen 15,1-6). Landverheißung (Gen 15,17-19); vgl Ex 34,6-11) und Verheißung einer ..

Weiter lesen