Tag : Monotheismus

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Monotheismus"

Henotheismus ist gebildet aus den griechischen Wörtern für henos, „Eins“ und theos, „Gott(heit)“. Der Begriff benennt die Verehrung eines höchsten Gottes, wobei sowohl die Existenz weiterer, untergeordneter Gottheiten als auch deren mögliche Verehrung nicht bestritten wird. Die Verehrung einer Gottheit kann zu dessen ausschließlicher Anbetung und zu der Ablehnung anderer Größen und Gestalten neben ihr ..

Weiter lesen

Pharao Echnaton trat als Amenophis IV um 1350 v.Chr. die Regierung an. Er änderte seinen Namen in Echnaton („Strahl des Aton“) – zu Ehren des Sonnengottes Aton, den er bald als höchste Gottheit verehrte (Henotheismus). Der Sonnengott hatte schon zur Regierungszeit seines Vaters Amenophis III an Einfluss gewonnen. Schritt für Schritt entmachtete Echnaton die Priester ..

Weiter lesen

Die Begriffe »Weltanschauung« und Weltbild hängen eng zusammen und werden sogar wechselseitig verwandt oder synonym gebraucht. Die Weltanschauung befasst sich nicht nur mit den Bildern von der Welt, sondern bringt sie in den Zusammenhang mit der religiösen Überzeugung des Betrachters, enthält also »subjektive« Deutung und Bedeutung des Betrachters: Die Babylonier zum Beispiel hielten die Gestirne ..

Weiter lesen

griechisch monos: ein, einzig theos: Gott Monotheismus ist die Bezeichnung für eine Religion, die an eine einzige Gottheit, ohne jeden Nebengott, glaubt. Monotheistische Religionen sind: Judentum, Christentum und Islam. siehe Polytheismus siehe Atheismus siehe [Pantheismus] Tags: Atheismus, Buchreligion, Christentum, Islam, Judentum, Monotheismus, Religion, Theismus, Welt..

Weiter lesen