Tag : Marienverehrung

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Marienverehrung"

In Luxemburg wird Maria besonders als “Trösterin der Betrübten” verehrt. Während der Oktave (eigentlich Doppeloktave, denn sie dauert 14 Tage), die am 3. Sonntag nach Ostern beginnt, pilgern alle Pfarreien und viele Schulen Luxemburgs zum Gnadenbild in die Kathedrale Unserer Lieben Frau von Luxemburg. Am 8. 12. 1624, am Fest der Unbefleckten Empfängnis Marias, trugen ..

Weiter lesen

Kevelaer ist eine Stadt (ca. 35000 Einwohner) im Kreis Kleve nahe der niederländischen Grenze und ein bekannter Wallfahrtsort mit jährlich einer Million Besuchern, die zu einem Marienbild unterwegs sind. Die Geschichte besagt, dass im Mittelalter ein Kaufmann namens Hendrick Busmann ein Marienbild kaufte. An einem Wegkreuz erschien ihm dann aber Maria und forderte ihn auf, ..

Weiter lesen

Maria wird in der katholischen und in der orthodoxen Kirche mehr verehrt als in anderen christlichen Kirchen. Zahlreiche Formen der Marienverehrung sind bekannt: Marienfeste, Maiandachten, Marienwallfahrten (siehe Altötting, siehe Kevelar, siehe Einsiedeln, siehe Muttergottesoktave in Luxemburg), das Rosenkranzgebet (das aber vor allen Dingen Christusgeheimnisse meditiert). Von der Marienverehrung deutlich zu unterscheiden ist die Anbetung, die ..

Weiter lesen