Tag : Lehre Weltreligionen

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Lehre Weltreligionen"

Im kirchlichen Sprachgebrauch wird als Dogma (griech.: Meinung, Verordnung, Lehrsatz) eine konfessionell verbindliche Glaubensaussage bezeichnet. In der römisch-katholischen Kirche ist z.B. die Unfehlbarkeit des Papstes eines der wichtigsten, aber ökumenisch umstrittenen Dogmen. Tags: Dogma, Lehre Weltreligionen, Nachschlagen Christlic..

Weiter lesen

siehe Überlieferung (Bahai) siehe Überlieferung (Buddhismus) siehe Überlieferung (Christentum) siehe Überlieferung (Hinduismus) siehe Überlieferung (Islam) siehe Überlieferung (Judentum) Tags: Bahai, Buddhismus, Buddhismus Weltreligionen, Christentum, Heilige, Heilige Schriften, Hinduismus, Islam, Islam Weltreligionen, Judentum, Judentum Weltreligionen, Lehre Weltreligionen, Nachschlagen Christlicher Glaube, Schriften, Übe..

Weiter lesen

Im Gegensatz zum Antisemitismus (politisch begründeter Judenhass) handelt es sich beim Antijudaismus um einen Judenhass, der sich auf sogenannte christliche Begründungen stützt. Kennzeichen sind u. a.: die Enterbungstheorie, nach der die Verheißungen Israels auf die Kirche übergegangen sind, die Substitutionstheorie**, nach der die Kirche als Volk Gottes an die Stelle Israels getreten ist, die Behauptung, ..

Weiter lesen

Allgemein bezeichnet man mit dem Begriff »Gott« ein persönliches Wesen, das als Schöpfer, Weltenlenker, Herr über Leben und Tod, über der Welt und den Menschen steht. Gott ist anfangslos, unsterblich, unvergänglich, allmächtig, transzendent. Biblisch-theologisch liegen dem Gottesbegriff alttestamentliche Vorstellungen von einem grenzenlosen, ewigen, heiligen, allmächtigen und einzigen Schöpfergott zugrunde, der an Israel und allen Völkern ..

Weiter lesen