Tag : Kardinaltugenden

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Kardinaltugenden"

Die Kardinaltugenden heißen Gerechtigkeit, Tapferkeit, Weisheit und Mäßigung. Die Tugend war in der Antike und im Mittelalter eine wichtige Fähigkeit des Menschen. Ziel war ein lobens- und bewundernswertes Leben. Die dazu notwendigen Fähigkeiten wurde inhaltlich klar beschrieben. So unterschied der Philosoph Platon vier Tugenden, von denen gute Taten abhängig gemacht werden können. Er nannte sie ..

Weiter lesen

althochdeutsch tugunt: Tauglichkeit Unter Tugend versteht man die Fähigkeit eines Menschen, gute Werke leicht und ohne Anstrengung zu tun, weil es zur Gewohnheit geworden ist. In der Tradition des Abendlandes gibt es sieben Tugenden. Sie sollten dem Menschen als Richtschnur für sein Verhalten dienen. Im Mittelalter sprach man von den vier Grund- oder Kardinaltugenden, von ..

Weiter lesen