Tag : Jahwe

Diese Wort wird manchmal anstelle des Gottesnamens »Jahwe« verwendet. Es stammt aus dem hebräischen (?do´n), das man mit »Herr« übersetzt. Die Rufform Adonaj ist ähnlich wie im Deutschen das »mein Herr« eine Höflichkeitsformel. Im Judentum wurde das glaubensmäßig erweitert, weil man aus Ehrfurcht und Scheu, den Gottesnamen zu missbrauchen (etwa seit dem 3. Jh. v. ..

Weiter lesen

»Jehova« ist eine falsche Aussprache des hebräischen Gottesnamens »Jahwe«. Diese Aussprache ist etwa im 11. Jahrhundert aufgekomment und wurde bis ins 19. Jahrhundert verwendet. Der hebräische Gottesname »Jahwe« wird von Juden aus Erfurcht nicht ausgesprochen, sondern beim Vorlesen durch »Adonaj« (deutsch: »Herr«) ersetzt. Die hebräische Schrift wird normalerweise ohne Vokale geschrieben. Zur Erleichterung der Lesbarkeit ..

Weiter lesen

Gottesbezeichnung im AT, hebräischer Name für den Gott Israels Dieser Name (JHWH) wurde von den Israeliten aus Scheu und Ehrfurcht nicht ausgesprochen. Juden ersetzen ihn beim Lesen in der Bibel durch Herr (hebräisch Adonaj) (siehe Ich-bin-da) Tags: Altes Testament, Bibel, Gott, Horeb, Ich-bin-da, Jahwe, M..

Weiter lesen

Die Bibel weist ein indirektes und weltliches Gottesbild auf, indem weder Seinsaussagen (ontologisches Aussagen) noch Behauptungen oder Aussagen über den Charakter Gottes gemacht werden, sondern es wird hauptsächlich in Gleichnissen und Verheißungen (eschatologische Aussagen) über Gott geredet. Die Bibel weist viele verschiedene Gottesbilder auf, für Jesus beispielsweise ist Gott wie ein Adoptivvater. Es gibt viele ..

Weiter lesen