Tag : Esoterik

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Esoterik"

Der Ordo Templi Orientis (O.T.O.) – Orden des östlichen Tempels – wurde um das Jahr 1896 von dem gelernten Chemiker und späteren Industriellen Carl Kellner (gest. 1905) initiiert, 1903 unter Beteiligung des Theosophen Franz Hartmann offiziell gegründet. Anliegen des Ordens Die Gründung des Ordens kann als Versuch angesehen werden, an die Mythen des verbotenen Ritterordens ..

Weiter lesen

Der Begriff „Naturreligionen“ ist eine Bezeichnung für Religionen von Völkern, die naturverbunden leben. Der Begriff ist veraltet und wird heute nicht mehr gern genutzt, denn er blickt einseitig aus der Sicht der westlichen Zivilisation auf die Religion von Naturvölkern. Gleiches gilt für die ähnlichen Begriffe „Primitivreligionen“, „archaische Religionen“ oder „Stammesreligionen“. Beim Vergleich sogenannter Naturreligionen werden ..

Weiter lesen

Als Astralleib wird in bestimmten esoterischen Lehren (siehe Esoterik) ein angeblich neben dem bekannten materiellen (grobstofflichen) Körper des Menschen existierender feinstofflicher Körper bezeichnet. Dieser Astralleib kann durch begabte Medien gesehen oder mittels Kirlianphotographie sichtbar gemacht werden. Er hat den Charakter eines Energiemantels, ist unsterblich und kann mittels bestimmter Techniken zum Wohlbefinden des Menschen beeinflusst werden. ..

Weiter lesen

Bezeichnung für einen nach der Art freimaurerischer Bünde (siehe Freimaurer) organisierten esoterischen Bund (siehe Esoterik), der sich in der Tradition der Tempelritter stehend versteht. Diese mystische Glaubenslehre wurde von Johann Valentin Andreae (1586 – 1654) entwickelt. Der Name »Rosenkreuzer« geht auf die von Valentin geschaffene literarische Figur Christian Rosencreutz zurück. Diese Figur und deren Wirken ..

Weiter lesen

Bezeichnung in der Astrologie für den Monat im Weltenjahr, der durch den Durchzug des sogenannten Frühlingspunktes durch das Sternzeichen »Fische« definiert wird. Das Zeitalter der Fische dauerte die letzten 2000 Jahre und wird jetzt durch das Wassermannzeitalter abgelöst. In astrologischer Deutung ist das Fischezeitalter durch polares Denken gekennzeichnet, das für die gegenwärtige globale Krise verantwortlich ..

Weiter lesen

Eine aus den USA kommende spiritistische Technik (siehe Spiritismus). Hiernach bezeichnen sich Personen als »Kanäle« (channels), durch die sich höhere Geistwesen melden und Auskünfte und Botschaften vermitteln. Das Medium versteht sich als „Sprachrohr“, das nur die Botschaften der Geister übermittelt, ohne selber Anteil an den inhaltlichen Ausformungen zu haben. Diese Theorie ist in der Sektenliteratur ..

Weiter lesen

Esoterische Vorstellung (siehe Esoterik), dass es im Jenseits eine Chronik gibt, in der das Schicksal der ganzen Welt vorherbestimmt und niedergeschrieben ist. Nach dem dort niedergelegen Plan muss der Mensch in seinem irdischen Leben bestimmte Aufgaben erfüllen. Erst wenn das geschehen ist, kann er auf die nächsthöhere Stufe gelangen. Um dieses Ziel zu erreichen ist ..

Weiter lesen

von lat. occultus = verborgen Okkultismus ist ein Sammelbegriff für alle »Geheimwissenschaften«, die sich mit übersinnlichen, naturwissenschaftlich nicht erklärbaren bzw. noch nicht naturwissenschaftlich erklärten Phänomenen befassen. Dazu gehören Praktiken wie Hellsehen, Psychokinese, Levitation, Planchet, Gläserrücken, Pendeln, Materialisation, aber auch Astrologie, Wahrsagen, Spiritismus und Spuk. siehe Esoterik Tags: Aberglaube, Esoterik, Nachschlagen Weltanschauungen, Neue religiöse Bewegungen, Okkultismus, ..

Weiter lesen

»Geheimlehre«, die sich in mystischen, magischen, mythologischen, religiösen, philosophischen oder ästhetischen Formen widerspiegelt. Im modernen Sprachgebrauch ist Esoterik eine Bezeichnung für all jene Erscheinungen, die in Unterscheidung zu den etablierten Traditionen und Religionen alternative Denkansätze, Erfahrungen und/oder Formen des Heils entwickeln und anbieten – dazu angetan, den Menschen in seiner individuellen Entfaltung oder spirituellen Entwicklung ..

Weiter lesen

Gnosis / Gnostizismus siehe Gnosis (griech. »Wissen«) bezeichnet das einer Elite von Eingeweihten vorbehaltene Wissen um göttliche Geheimnisse, während Gnostizismus eine Gruppe von Systemen des 2./3. Jh. n.Chr. umfasst, die auf gnostischen Ideen und Lehrelementen beruhen. Der Gnostizismus wurzelt (wenigstens teilweise) in jüdischen und heidnischen Traditionen und trat in ausgebildeter Form ab dem 2. Jh. ..

Weiter lesen