Tag : Dalai-Lama

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Dalai-Lama"

Tenzin Gyatso (tibet. bsTan-’dzin rGya-mts’o). Der vierzehnte siehe Dalai-Lama. Geboren am 6.7.1935 in Taktser (Provinz Amdo in Osttibet), wurde er im Alter von 5 Jahren als geistliches und weltliches Oberhaupt Tibets inthronisiert und am 17.11.1950 offiziell als Dalai Lama installiert. 1959 floh er nach einem von chinesischen Truppen niedergeschlagenen Aufstand aus dem seit 1950 von ..

Weiter lesen

Tulku (tibet. sprul-sku), »Erscheinungskörper«. Im tibetischen Buddhismus (siehe Tibetischer Buddhismus, siehe Vajrayana) Bezeichnung für die (Wieder-)Verkörperung oder siehe Reinkarnation einer verstorbenen Persönlichkeit (z.B. eines hohen Gelehrten oder Heiligen) oder einer mystisch gedachten Gestalt (z.B. Buddha- resp. Bodhisattva-Emanation). So ist der siehe Dalai-Lama eine Reinkarnation des transzendenten siehe Bodhisattva siehe Avalokiteshvara und der siehe Panchen Lama ..

Weiter lesen

Der Dalai-Lama ist das geistliches und politisches Oberhaupt des tibetanischen Buddhismus. Der gegenwärtige XIV. Dalai Lama ist der Mönch Tenzin Gyatso. Der Dalai-Lama gilt als Inkarnation des Bodhisattva Avalokiteshvara und zugleich als Reinkarnation seines jeweiligen Vorgängers. Es heißt, dass die Seele des Dalai-Lama nach seinem Tod in den Körper eines männlichen Neugeborenen eingeht, der dann ..

Weiter lesen

Der Buddhismus entwickelte sich vor etwa 2500 Jahren im nordöstlichen Indien. Er beruht auf den Lehren des indischen Adligen Siddharta Gautama, der dann Buddha oder »der Erleuchtete« wurde, auch Buddha Shakyamuni (Sanskrit: „Der Weise aus dem (Adels-) Geschlecht der Shakyas“, aus dem der historische Buddha stammte). Buddha selbst sah sich nicht als Gott oder Überbringer ..

Weiter lesen

Vadrayana, auch Vadschrajana (»Diamantenes Fahrzeug«) ist eine Richtung des Buddhismus, die sich seit dem 7. Jh. n. Chr. in Tibet und Nepal aus dem Mahayana-Buddhismus entwickelt hat (auch »tibetischer Buddhismus« oder Lamaismus genannt). Diese hierarchisch geordnete Richtung des Buddhismus, deren Lamas (Gurus) große Macht haben, steht in vieler Hinsicht im Gegensatz zum ursprünglichen (Theravada-) Buddhismus. ..

Weiter lesen