Tag : Benediktiner

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Benediktiner"

Der heilige Benedikt hat nach der Überlieferung zwischen 480 und 547 in Italien gelebt und gewirkt. Geboren in Nursia zog es ihn nach einigen Jahren des Studiums in Rom in die Einsamkeit. Er gründete das Kloster Monte Cassino. Von seinem Leben berichtet Papst Gregor der Große im 2. Buch der Dialoge, das die älteste und ..

Weiter lesen

Weltweit gibt es mehr als 500 benediktinische Klöster mit etwa 20.000 Mönchen und Nonnen. Sie leben nach der Regel des heiligen Benedikt, der den Orden am Beginn des sechsten Jahrhunderts in Italien gegründet hat. Darüber hinaus wurde die »regula benedicti« zur Grundlage vieler weiterer Ordensgemeinschaften. Benediktiner leben in einem Kloster. Das Wort »Kloster« entstammt dem ..

Weiter lesen

Der katholische Orden der Zisterzienser ging aus der Reformbewegung des Benediktinerordens hervor. Der Orden zeichnete sich durch besondere Strenge und Einfachheit in der Lebensweise aus und war maßgebend an der Kultivierung und Christianisierung der Slawenländer beteiligt. Die Zisterzienser haben ihren Ursprung in Citeaux (lat. Cistercium), einem Kloster im Nordosten Burgunds. Vor rund 900 Jahren schlossen ..

Weiter lesen

hebräisch “abba” : Vater Abt ist ursprünglich die Bezeichnung des Mönches, der durch Vorbild, Mahnung und geistliches Wort die anderen (zuerst in der Wüste lebenden) Mönche im gottgeweihten Leben bestärkt und vertieft. Nach Herausbildung einer festen klösterlichen Lebensform ist er der Vorsteher der Gemeinschaft mit rechtlichen Befugnissen. Der Abt bleibt aber weiter der geistliche Vater, ..

Weiter lesen