Tag : Bann

Startseite » Beiträge zu dem Schlagwort Bann"

lateinisch bannum: feierliches Wort, Gebot, Befehl im AT: nicht durch eine Ausgleichshandlung ablösbares Gelübde an Jahwe vor allem bei Götzendienst: theokratische Todesstrafe für Einzelpersonen und ganze Orte militärisch: Ausrottung ganzer Orte und Verzicht auf Beute; als „Opfer« für Gott und zur Reinhaltung der Religion im Judentum und Qumran: Ausschluss aus der Synagoge, und somit der ..

Weiter lesen

Der Begriff »Acht« bedeutet Verfolgung. Im altgermanischen und mittelalterlichen Recht ist damit der Ausschluss eines Rechtbrechers aus der Rechtsgemeinschaft gemeint. Jeder durfte diesen ohne Strafe töten, sein Vermögen wurde eingezogen, seine Frau zur Witwe erklärt. Die Formel »Acht und Bann« bedeutete, dass zur weltlichen Strafe die geistliche der Exkommunikation hinzugefügt wurde. Zuletzt 1706 ausgesprochen gegen ..

Weiter lesen

Exkommunikation bedeutet in der römisch-katholischen Kirche Ausschluss aus der kirchlichen Gemeinschaft auf Grund eines schweren Vergehens. Die Exkommunikation bedeutet jedoch nicht den Ausschluss aus der Kirche selbst, da die Aufnahme in die Kirche durch die Taufe unwiderruflich ist. Die Exkommunikation erfolgt entweder automatisch durch ein bestimmtes Vergehen, z. B. bei Schisma oder Häresie (siehe Häretiker), ..

Weiter lesen