Startseite » Nachschlagen » Neumond

Neumond


CC-BY  Ingo Koll Nachschlagen

Neumond heißt der Teil des Mondzyklus, in dem der Mond auch nachts nicht sichtbar ist.

Bei Neumond steht der Mond auf einer Linie zwischen der Erde und der Sonne. Am Nachthimmel ist er nicht sichtbar, da er dann unter dem Horizont liegt. Die Dauer des Neumondes beträgt 35 Stunden. Neumond kann also eine oder 2 Nächte lang dauern.

Nach dem Neumond erscheint der Mond wieder als eine schmale Mondsichel. In Mondkalendern gilt dieser Moment als Beginn des neuen Monats.

Im Islamischen Kalender (siehe Islamischer Kalender) wird vor allem der Neumond vor und nach dem Monat Ramadan beachtet. Die Sichtbarkeit des Mondes entscheidet über Beginn und Ende des Fastens und wird vor allem am Ende des Ramadans von vielen Muslimen sehnsüchtig erwartet.