Startseite » Nachschlagen » Konfuzianismus

Konfuzianismus


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

Der Konfuzianismus stellt gemeinsam mit dem Taoismus und dem Buddhismus das wichtigste chinesische Glaubenssystem dar. Konfuzius wollte keine neue Religion stiften. Er gab seine Arbeit als Regierungsbeamter auf, um die Menschen ein Leben in Harmonie und Frieden zu lehren. Der Weg dahin lag für Konfuzius im respektvollen Umgang und in der Ahnenverehrung. Schließlich hing das persönliche Wohl von dem der anderen ab. Konfuzius lehrte fünf Tugenden, die man befolgen sollte – Freundlichkeit, Weisheit, Aufrichtigkeit, Rechtschaffenheit und Mäßigkeit. Die heiligen Texte des Konfuzianismus werden die Fünf Klassiker genannt. Sie enthalten Gedichte, Rituale, die Geschichte und weise Sprüche von Konfuzius und seinen Anhängern. Ihr Einfluss war so groß, dass sie bis zum Beginn des 20.Jahrhunderts zur Ausbildung von chinesischen Staatsbeamten herangezogen wurden.