Startseite » Nachschlagen » Kaddish

Kaddish


CC-BY  rpi-virtuell Nachschlagen

aramäisch: heilig, Heiligung

Das Kaddish bezeichnet einen jüdischen Brauch, um für die verstorbenen Eltern ein Jahr lang und an jedem Todestag in jedem öffentlichen Gottesdienst Kaddish zu sagen. Die Sprache des Kaddish ist aramäisch.

Kaddisch

Daß gehöht
und daß geweiht
Sein Name sei
im All, erschaffen, wies Ihm fromm‘,
und sein Reich, walt‘ ers, komm‘,
solang euch Leben
und Tag gegeben,
und beim Leben von ganz Haus Israel,
daß das bald so
uns in naher Zeit —
Drauf sprecht: AMEN
Sei Sein Nam‘ erhoben
Welt auf Welt auf Ewigkeit.
Preis und Dank —

Daß bedankt
und daß genannt
und daß umglänzt
und daß erhöht
und daß gefeit
und daß umkränzt
und daß geweiht
und daß gelobt
des Heilgen Name — IHM RUHM —
Ob allem hoch,
was Preises Zungen
je Sang gesungen
je Klang geklungen
je Trost erschwungen
in dieser Welt Worten —
drauf sprecht: AMEN.

Sein großer Friede komm‘ von oben
uns Leben herab uns
und ganz Israel —
Drauf sprecht: AMEN.
Der Friede macht auf seinen Höhn,
der mache Frieden über uns
und über ganz Israel —
Drauf sprecht: AMEN

Übersetzung: Franz Rosenzweig. — In: Gabe für Rabbiner Dr. Nobel. — Frankfurt, 1921.
Zitiert in: Geis, Robert Raphael: Vom unbekannten Judentum. — Freiburg [u.a.] : Herder, ©1961. — (Herder-Bücherei ; 102). — S. 28f.