Startseite » Nachschlagen » Jainismus

Jainismus


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

gesprochen: Dschänismus

Das Wort ist abgeleitet von Jina (gesprochen: Dschina) und bedeutet Sieger, das heißt jemand, der seine Leidenschaften besiegt hat.

Der Jainismus ist eine aus dem älteren Hinduismus hervorgegangene Religion, die von Mahavira (= der große Held) im 5. Jahrhundert v. Chr. im heutigen Bihar gegründet wurde. Da die Grenzen zum Hinduismus fließend sind, wird der Jainismus auch als hinduistische Sekte bezeichnet.

Hauptkennzeichen sind ein strikter Puritanismus und Gewaltlosigkeit. Letztere erstreckt sich auch auf die Tiere. Der Jainismus breitete sich in ganz Indien aus und hat heute seine Hochburgen in Gujarat und in Rajasthan.

Bundeszentrale für politische Bildung