Startseite » Nachschlagen » Evangelische Räte

Evangelische Räte


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Nach katholischer Lehre enthält das Evangelium Räte, deren Befolgung für die Christen empfehlenswert ist. Vor allem in der Scholastik wurden, auch mit Blick auf die Bergpredigt, die sogenannten evangelische Räte zusammengestellt: Ärgernis vermeiden (Mt 5,29), nicht ohne Not schwören (Mt 5,34ff), die Feinde lieben (Mt 5,44ff), nicht sorgen (Mt 6,25ff).

Der Rat Jesus zur Ehelosigkeit (Mt 19,12) (siehe Keuschheit) und freiwilligen Armut (Mt 19,21) wurde in Verbindung mit dem Gehorsam zur Grundlage des Mönchtums. Die Räte wurden, da sie die Form des Gelübdes erhielten, nicht mehr nur geratene, sondern gebotene Handlungen. Die Reformatoren (siehe Reformation) haben die Lehre von den evangelischen Räten als dem Evangelium widersprechende Aufforderung zur Werkgerechtigkeit bekämpft.