Startseite » Nachschlagen » Erster Thessalonicherbrief

Erster Thessalonicherbrief


CC-BY  Mario Reinhardt Nachschlagen

Als ältester Paulusbrief (siehe Paulusbriefe) (um 50) und älteste Schrift des NT hat dieser Brief eine besondere Bedeutung. Bald nachdem Paulus seine Missionstätigkeit auch auf Europa ausgedehnt hatte, gründete er die Gemeinde in Thessalonich. Sie bewährte sich unter schwierigen Umständen (Verfolgung durch heidnische Mitbürger: Thess 2,14; Thess 3,4) und zeichnete sich durch fruchtbare Missionsarbeit aus (Thess 1,8; Thess 4,10). Die Verfolgungssituation in Thessalonich veranlasst Paulus, der gerade in Korinth ist, sich dieser Gemeinde verstärkt zuzuwenden. Als der nach Thessalonich ausgesandte Timotheus mit günstigen Nachrichten zurückkehrt, schreibt Paulus den dankerfüllten, ermutigenden Brief. Ein wichtiges Thema in ihm ist das Los der Verstorbenen angesichts der bald erwarteten Wiederkunft Jesu Christi und des damit kommenden Reiches Gottes (Thess 4,13-18).