Startseite » Nachschlagen » Ekstase

Ekstase


CC-BY  Heinz-Jürgen Deuster Nachschlagen

Ekstase ist ein Lehnwort vom griechischen ekstasis, was Austritt bedeutet (..der Seele aus dem Körper). Gemeint ist ein geistiger Zustand, in dem das Bewusstsein ganz oder teilweise aufgehoben ist. Dieses Phänomen findet sich fast in allen Religionen.
Ekstase ist verbreitet in der Welt der Propheten, der Apokalyptik und Mystik. Sie äußert sich in Visionen; Auditionen, Inspiration, Besessenheit, Wahn, Verzückung, Zungenreden oder Entrückung. Sie kann zur Berufung, Sendung und Offenbarung führen.
Ekstatische Phänomene sind im AT für das frühe Prophetentum bezeugt (1.Sam 10,5-11; 1.Sam 19,20-24) . Unter den Schriftpropheten tritt die Ekstase zurück, Visionen und Auditionen sind weiterhin häufig.
Das Urchristentum (siehe Urgemeinde) rechnet Ekstasen zu den Erfahrungen und Wirkungen des Geistes (Apg 2,12). Paulus selbst war Ekstatiker, stand ekstatischen Erscheinungen aber sehr kritisch gegenüber.