Startseite » Nachschlagen » Augsburger Bekenntnis

Augsburger Bekenntnis


CC-BY  Udo Hahn / ekd.de Nachschlagen

Das Augsburger Bekenntnis (Confessio Augustana, abgekürzt: CA) wurde von Philipp Melanchthon in enger Abstimmung mit Martin Luther verfasst und 1530 auf dem Augsburger Reichstag Kaiser Karl V. als Glaubensbekenntnis von evangelischen Fürsten und Reichsstädten präsentiert. In 28 Artikeln wird der Versuch unternommen, eine gemeinsame Glaubensgrundlage der damaligen katholischen Kirche zu beschreiben sowie Missstände beim Namen zu nennen. Die Einigungsbemühungen scheiterten jedoch.

siehe Bekenntnisschriften
siehe Augsburg
siehe Reformation